New Universe mit Börsenkrötenwetter


Nun sind wir also  im Obama-Universum aufgewacht.

Damit ist das Romney-Börsenkrötenwetter ad acta und das Obama-Börsenkrötenwettertief marschiert gerade schon über uns hinweg.

Stock-exchange weather for the Obama-Universe

Wie zu erwarten gab es heute mehr als 2% Verluste bei  DAX und  Nasdaq:

Interessant, dass heute morgen der Wahlgewinn von Obama noch zu steigenden Kursen führte, das waren wohl die europäischen Kleinanleger. Aber dann sind die großen Geld-Schwergewichte (institutionelle Anleger) und Haifische (Hedgefonds) auf den Plan getreten und haben die Kurse einbrechen lassen. Nächste Woche sieht das schon wieder besser aus und wenn nicht gerade die Mayas mit ihrem Kalender doch recht haben sollten, dann werden EZB, Fed und co.alles tun, um eine weltweite Rezession abzuwenden. Schulden begrenzen ist sicher richtig, aber nur mit  wachsenden Wirtschaften hier und über dem Teich  werden die Schulden auch wirklich abbezahlt werden können. Bis wir 5% Inflation haben werden wie zuletzt 1992 vergeht sowieso noch einige Zeit.
1992 blickten jedenfalls alle positiv nach vorne es ging aufwärts.

Ernesto O.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s