Spektrum.de: Quantengravitation, Metall mit Gedächtnis, Drogen und Literatur für die Empathie


Gravitonen = Raumzeitwellen. Sie halten das Universum zusammen.

SOZIOKULTUR FUTURIST

NEWSLETTER 05.10.2013
Daniel Lingenhöhl Liebe Leserinnen und Leser,

Gravitonen: Das klingt exotisch – und stellt Physiker vor ein Rätsel. Denn die mystischen Elementarteilchen könnten die Gravitationskraft bewirken. Doch bislang entziehen sie sich allen Nachweismethoden. „Auf den Spuren der Quantengravitation“ soll das gesamte Universum als Detektor dienen.

Einen Erfolg wünscht sich
Daniel Lingenhöhl
lingenhoehl

Heute bei Spektrum.de
Lesendes Kind Spektrum.de | Theory of Mind
Literatur macht empathisch
04.10.13 | Wer liest, ist – zumindest kurzfristig – einfühlsamer. Dabei ist aber nicht egal, was gelesen wird. Nur anspruchsvolle Literatur erzeugt den empathischen Effekt.
Messing Spektrum.de | Werkstoffe
Metall mit Gedächtnis
04.10.13 | Forscher haben eine Legierung aus Zink, Gold und Kupfer identifiziert, die sich besser als bisher eingesetzte Stoffe daran erinnert, in welcher Form sie einst gegossen wurde.
Kosmische Hintergrundstrahlung Spektrum.de | Kosmologie
Auf den Spuren der Quantengravitation
04.10.13 | Zwei Physiker wollen das gesamte Universum als Detektor nutzen, um die bisher hypothetischen Gravitonen erstmals nachzuweisen.
DenkMal

Ursprünglichen Post anzeigen 119 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s