Houston: „Mr. Twitter you have a problem.“


Pfeil rot Translation (Google)

Ja, ich weiß, das sagte ich im letzten Artikel schon, aber ich wiederhole mich ausnahmsweise einmal:
„Das ist nicht mein  Problem. Das ist das Problem von Mr. Twitter.“

Künstler und andere zivilisierte Menschen bringt man mit einem  „Twitter-Kleinkrieg“  weder zum Schweigen, geschweige denn dazu als Kooperateure für 2017 – 2020 zu agieren. Fast könnte man meinen Benjamin Franklin (ehemaliger US Präsident) hätte den Blitzableiter exklusiv für den designierten US-Präsidenten Donald Trump erfunden, und tatsächlich hat er schon wieder ein donnerndes Gewitter getwittert. Wer  den höchsten Gott im Olymp kritisiert hat es ja nun auch nicht besser verdient.

Wie kann es die völlig überschätzte Hofschranze von Hillary Clinton, Meryl Streep, es wagen, den bereits schon vor Amtsantritt in Stein gemeißelten Donald, wegen seinem beleidigendem Gekaspere gegenüber einem körperlich Behinderten zu kritisieren. Na sowas. Und jetzt erhält sie auch noch Support von anderen Künstlern quer über Globus. Unglaublich.

Mr. Twitter – for the last time – You have a big problem!

Vorsicht – Meteoritenschauer im Anmarsch!
„Der Schriftsteller Aaron Gillies schlug auf Twitter eine gemeinsame Strategie aller Prominenter vor: „Wenn alle berühmten Leute Trump in den nächsten vier Jahren permanent kritisieren, dann wäre er beschäftigt, auf Twitter zu schimpfen.“ Diese Idee griff Harry Potter-Autorin J.K. Rowling auf – und verbreitete sie mit dem Kommentar „Wenn ein Vergnügen zur Pflicht wird“ weiter.“ (Quelle: Spiegel-Online)

Da bleibt doch vor lauter Twitter-Gewitter keine Zeit mehr übrig um die Welt aus den Angeln zu heben.
Allerdings werden wir dann auch keine Erklärung von Mr. Trump für die Vetternwirtschaft, das Wiki-Leaks-Russiagate und die unveröffentliche Steuererklärung bekommen.

Ernesto O.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s