Prima Klima in Taormina


Pfeil rotPfeil rot Translation

Taormina. 2013 im Oktober. Auf Sizilien zeigt das Thermometer 33 Grad C im Schatten. Ein gewaltiges Gewitter zieht heran. Unser Fahrer flüchtet mit dem Bus in einen nahen Tunnel, gleich nachdem Taubenei große Hagelkörner das Blech malträtieren und ein Riss der Frontscheibe übel zugesetzt hat. Prima Klima in Taormina!

Mai 2017. G7-Gipfel in Taormina. Es geht natürlich auch ums Klima – in jeder Beziehung – und um die Frage, was wird aus der Zukunft der Menschheit. Kluges Handeln wäre angesagt.

Passend wie auf Bestellung schickt mir ein Freund KLARSICHT Nr. 4 „Die Entstehungsgeschichte der Theorie vom menschengemachten Klimawandel“

Leider sorgt Klarsicht Nr. 4 nicht für mehr Klarsicht, denn die Streitschrift mischt fleißig mit im Glaubenskrieg, den sie beklagt. Neoludditenhaftes stürmen gegen erneuerbare Energiequellen wie Sonne, Wasser, Wind und Erdwärme sind kein brauchbarer Beitrag zur Lösung der globalen Probleme, die unsere Enkel überwinden müssen um überleben zu können.


Die Fakten:

Klimawandel ist ständiger Begleiter der Erde

  1. vor 2,4 Mrd. Große Sauerstoffkatastrophe der Erde – Ursache: Die Erfindung der Photosynthese. Fast alle anaeroben Lebewesen werden getötet.
  2. Vor ca. 650 Mio. Jahren lag der ganze Planet unter Kilometer dickem Eis.  Es hätte um Haaresbreite das Leben von der Erde getilgt. Beinahe wäre aus ihr einen „ewiger Eisplanet“  entstanden.
  3. Vor 250 Mio. Massensterben durch Erstickungstod: Cyanobakterien, Übersäuerung der Meere, Schwefelwasserstoff und Kohlenwasserstoffe vergiften die Ozeane und die Atmosphäre
  4. Klimakatastrophe nach Vulkanausbruch: Vor 70000 Jahren haben nur wenige Menschen die Eruptionen des Toba in Indonesien überlebt.
  5. 1000 vor Christus bis in die Römerzeit war Tunesien (Karthago) eine Kornkammer, heute betritt man dort die  riesige Wüste Sahara.
  6. Das Abholzen von Illyrien (entspricht dem Gebiet von Jugoslawien) durch die Römer 0-300 n Chr. hat die Landschaft und das Klima östlich der Adria bis heute beeinflußt.
  7. Die Klima-Anomalie von 535/536 ist global spürbar gewesen (von Mexiko über Ostrom bis China)
  8. Die kleine Eiszeit im 17. Jahrhundert mit der parallel verlaufenden Entwaldung Europas. Nach der Eiszeit entstand überall in Europa Wald. 5000 v. Chr. war Deutschland zu 100% bewaldet – um 1800 – Holzmangel und nur noch knapp 20% Waldflächen in Deutschland.
  9. 1816 Das Jahr ohne Sommer (Tambora-Ausbruch)
  10. seit 1980 Ozonloch:  Quellen sind Wasserpflanzen (Algenblüte),  N2O (Autos), FCKW(Kühlschränke, Industrie und Raps, Ackerbau).
  11. Globaler Temperaturanstieg seit Beginn der Industrialisierung – Zufall?
  12.  1950 2,5 Milliarden Menschen – jetzt 7 Milliarden.
    Die von Menschen erzeugte
  13. Abwärme steigt mit der Zunahme der Bevölkerung.
  14. Heute: Kahlschlag des Tropenwaldes in Indonesien und Südamerika – in historischer Größenordnung, mit massiven Folgen.

Soviel zu den Fakten. Es fällt auf, dass neben kosmischen und geologischen Ursachen immer wieder auch Lebewesen an der Veränderung des Klimas und dem Angesicht der Erde ihren Anteil hatten und haben.

Beispiele:

  • bei der Sauerstoffkatastrophe (s.o. 1) haben Photosynthese treibende Pflanzen die anaeroben Lebewesen vergiftet.
  • Cyanobakterien(2,3), die sich bei Algenblüten massenhaft vermehren (10 Plagen in der Bibel) und die Atmosphäre mit Schwefelwasserstoff anreichern.
  • Abholzung der Wälder(8,11) führt zu Versteppung und zur Wüste und damit zu einer veränderten Rückstrahlung der Sonnenenergie, was zugleich Temperaturextreme fördert.
  • Ozonloch (10) mit Hilfe von FCKW und anderen Industriegasen sowie Abgasen der Fleischwirtschaft führen zu „chronischem Sonnenbrand“ der Landmassen und der Meeresoberfläche
  • Chemische und biochemische Gleichgewichte waren schon immer labil und Veränderungen des PH-Werts durch Mensch wie Tier können lokale Gewässer zum Kippen bringen (Fischsterben) bis hin zu globalen Auswirkungen (Sterben von Kalkriffen).

Was will „KLARSICHT Nr. 4“ eigentlich ?

Natürlich können sie die 24 Seiten selbst lesen und sich ein eigenes Bild machen. Einige Auffälligkeiten dieser Streitschrift möchte ich hier jedoch aufzeigen:

  • Auf der Titelseite prangt seltsamerweise die Flagge der Vereinten Nationen, obwohl immer wieder gegen die UN „gestänkert“ wird.
  • Der Club of Rome wird gebashed und als politisches Instrument verteufelt. Die Wenigsten dürften wie ich schon 1973  „Die Grenzen des Wachstums“   oder die Meadows-Studie: „Die neuen Grenzen des Wachstums“  1993 gelesen haben. Leider haben sich viele Vorhersagen von damals heute als wahr erwiesen.
  • Besonders ärgerlich finde ich das Herummäkeln an chemischen Fakten (S. Arrhenius). Natürlich laufen viele chemische Reaktionen bei Erhöhung der Temperatur schneller ab (experimentell beweisbar)  und darüber hinaus verlagert sich auch häufig das Gleichgewicht dabei auf eine Seite der Gleichung, so dass nur bestimmte Produkte – oft unerfreuliche – entstehen.
  • Peinlich auch die Unterschlagung der Begriffe Wärmeenergie und Abwärme:  Stoffwechselprozesse erzeugen allermeist Wärmeenergie in Form von Abwärme (siehe das Beispiel mit dem Schneeglöckchen), schließlich heizt sich unser Blut nur deshalb auf die berühmten 37 Grad C auf. Demnach hat die Anzahl der Menschen nicht nur in geschlossen Räumen einen wärmenden Einfluss auf die Temperatur.  Ob 10 Mrd. Menschen 2040 oder erst 2060, gegenüber den 2,5 Mrd. von 1950 bedeutet dies 400% mehr Abwärme!  Das ist keine Glaubensfrage, sondern eine Frage der Mathematik. Dabei wurde noch nicht einmal eine einzige der vom Menschen eingesetzte Techniken berücksichtigt (Öl- u. Kohleverbrennung, Auto-, Schiff- und Flugverkehr etc.).

Ich möchte noch kurz auf einige der Bemerkungen von Klarsicht 4 im Stil der Gegenrede eingehen: Violett – Klarsicht Nr.4, Blau – meine Gegenrede:

Die These vom menschengemachten Klimawandel ist eine Allzweckwaffe

Glaubenskrieger gleich welcher Glaubensrichtung können alles als Allzweckwaffe gebrauchen:
– Nazis: Lebensraum im Osten
– Technokraten: alternativlose Sachzwänge
– Rassisten: Überfremdung
– Sicherheit: Terrorismus
– Erzkonservative u. Rechtsradikale: Lügenpresse
– Diktatur à la 1984(George Orwell): Neusprech

 

…. erwähnt, dass man mit der These vom „menschengemachten Klimawandel“
  – Eine „Transformation“ erreichen kann

Was – wie bitte – sollen wir in Kafkaeske Insekten verwandelt werden?


– Viel Geld verdienen kann

Stimmt: Früher machten RWE, E.on und Siemens mit Kohle u. Atom ihren Profit, heute machen Siemens,  E.on und RWE-Innogy mit Sonne und Wind – na was wohl? Profit.


– Die Welt retten kann

Ach ja, das wollen auch Tim Bendzko und der IS (Entfernung der „Ungläubigen“), nur die Radikalität der Methoden unterscheidet sich.


– Neo-Kolonialismus betreiben kann

Entschuldigung, dazu braucht es keinen menschengemachten Klimawandel, das geht auch so.


„Wenn also die traditionellen, sprich christlichen Religionen, die Menschen nicht mehr ansprechen, suchen sie nach Ersatzreligionen. Und die mächtigste der gegenwärtigen Ersatzreligion ist mit Sicherheit die grüne Bewegung, das Umweltbewusstsein, was sich heute konkretisiert in der Sorge um das Weltklima. Dass man da von einer Ersatzreligion reden kann, das begründe ich im Wesentlichen damit, dass man hier eine katastrophische Naherwartung hat und von einer Art inneren Umkehr der Weltbevölkerung sich die Rettung aus der nahen Katastrophe erhofft, mit all den Konsequenzen für unsern Lebensstil und für unser Selbstverständnis. Also, man könnte sagen, seit die letzten sozialistischen Utopien verflogen sind, sind die Heilserwartungen jetzt eigentlich nur noch grün gefärbt.“  Medienwissenschaftler Prof. Bolz

Ach ja, die armen in die Irre geleiteten Menschen, alle grün gefärbt. Wenn diese Bemerkung ernst gemeint ist, ist sie ein Witz. Schlimmer noch, sie lenkt vom realen Problem Klimawandel ab.


Es gibt keinen Konsens unter Wissenschaftlern.

Stimmt! Alfred Wegner wurde seinerzeit deshalb verspottet, weil er als einziger an der Kontinentaltheorie festhielt. Leider gab es die Beweise für seine Theorie erst nach seinem Tod. What´s the heck…


„Wir richten die eindringliche Bitte an die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die Kyoto-Vereinbarung von 1997 und jedwede ähnliche Erklärung nicht zu unterzeichnen. Die vorgeschlagenen Begrenzungen von Treibhausgas-Emissionen würden der Umwelt schaden, den Fortschritt in Wissenschaft und Technologie hemmen und Gesundheit und Wohlergehen der Menschheit schädigen.

Merkwürdig – warum nur an die USA – bei solch einem redlichen Anliegen? Wie: Schaden ? Hemmen ? Gesundheit schädigen ? Da gab es doch den Hit: 36 Grad und es wird noch heißer – Malaria wieder in Hamburg? Macht die Begrenzung von Treibhausgasen die Wissenschaft etwa arbeitslos?


Wir möchten hiermit aber die Regierungen und Autoritäten, die mit der Lenkung des Schicksals unseres Planeten beauftragt sind, davor warnen, Entscheidungen zu treffen, die auf pseudowissenschaftlichen Argumenten oder falschen und unwesentlichen Daten beruhen.

Mit offenen Augen den Klimawandel ignorieren, erinnert schon daran zu sagen: Esst ruhig mehr zuckrige Süßigkeiten und Zähne putzen ist auch überflüssig. Politiker haben pseudowissenschaftliche Argumente etc. noch nie davon abgehalten Dinge zu tun, um die Welt unerträglicher zu machen.  Das gelingt auch in Taormina 2017.


In der nächsten Ausgabe von KLARSICHT:  „Die Sonne steuert das Klima der Erde“

Ich freue mich schon darauf. Selbst wenn dabei heraus kommt, dass 99% des Klimas durch die Sonne verursacht werden, genügen 2% menschengemachtes Klima um das Gleichgewicht auf der Erde ausser Rand und Band zu bringen.


 

Natürlich taugt Forschung, die weltanschaulich belastet ist, nicht viel. Gerade deshalb sollten wir den Blick in alle Richtungen weiten. Könnte es sein, dass wir weit mehr als gedacht, an dem Ast sägen, auf dem sitzen?  Hierfür habe ich auch einen Buchtip: „Die Menschheit schafft sich ab“, verbunden mit dem Hinweis, dass ein populistisch anmutender Buchtitel nicht automatisch über einem populistischem Inhalt thront.    

Ernesto O.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s