24 Days of Music 2017: 24

Weihnachten

24

 Simon and Garfunkel – 7 O’Clock News/Silent Night /USA 1966

Die Zeiten haben sich nicht geändert. Die Nachrichten, die bereits 1966 Paul  Simon & Art Garfunkel dazu veranlassten  gegen Mord, Totschlag und Vietnamkrieg bei Stille Nacht, heilige Nacht zu protestieren, haben sich nicht geändert. Nur die Kriege und Ermordeten haben heute andere Namen. Grund genug dieses Lied auch 2017 mit den Nachrichten im Hintergrund zu covern.


SILENT NIGHT /7 O’CLOCK NEWS

 A modern rendition of Simon and Garfunkels track from 1966

Unser Planet bietet genügend natürliche und finanzielle Ressourcen,
um allen Menschen ein Leben in Wohlstand zu ermöglichen.

Es liegt an uns 2018 in Fairness untereinander und Menschenfreundlichkeit miteinander 
allen Erdenbürger ein Leben in Würde zu schenken.

 

 

 

 

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 23

Adventskalender

23

Oregon Hills – Kamal /Deutschland 2009

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

Quantensprünge am Freitag: Mysterien

Ich gebe es zu: Ich hab es nicht so mit TV-Serien, besonders wenn sie aus den USA sind. Da schwappt doch sehr viel Quoten schielender Quatsch herüber.
Natürlich gab und gibt es kultige Ausnahmen, begonnen bei Bonanza, Yogi-Bär, der Bezaubernden Jeannie, natürlich Star Trek und vielleicht noch Dr. Who.

Jedenfalls stolperte ich gestern Abend beim Zappen über „Feindbilder“ und Morgan Freeman, der mir bisher eher nur aus „Bruce Allmächtig“ bekannt war, wo er „Gott“ spielte.
Morgan Freeman leitet in der Serie „Mysterien des Weltalls“ als Moderator durch die Sendungen. Die Serie greift in ihren inzwischen 7 vorliegenden Staffeln (hier: zur Episodenliste/62 Folgen  ) grundlegende Themen der Philosophie und der Naturwissenschaften, sowie der Gesellschaft, Kunst und Technik auf. Besonders Erkenntnis reich und empfehlenswert ist die Serie auch deshalb, weil Berichte über zahlreiche wissenschaftliche und gesellschaftliche Experimente, neues Wissen über uns selbst, unsere Umwelt und das Weltall bringen.

Natürlich sind die 7 Staffeln auf CD mehr als nur ein gutes Weihnachtsgeschenk, das für ca. 100 € +x zu haben ist. Wer unbedingt einige Folgen gleich sehen möchte, kann auch auf die ZDF-Mediathek zurückgreifen.

Aktuell stehen noch diese Folgen in der ZDF-Mediathek für begrenzte Zeit zur Verfügung:

Doku | ZDFinfo Doku – Wie sehen Aliens aus?

Videolänge:
44 min
Datum:
21.12.2017


Doku | ZDFinfo Doku Leben wir in der Matrix?

Videolänge:
43 min
Datum:
21.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Was ist Realität?

Videolänge:
43 min
Datum:
16.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Leben ohne Sonne

Videolänge:
43 min
Datum:
16.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Haben wir einen eigenen Willen?

Videolänge:
43 min
Datum:
16.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Wann beginnt das Leben?

Videolänge:
43 min
Datum:
16.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Wird Sex aussterben?

Videolänge:
44 min
Datum:
16.12.2017


Noch 1 Tag
Doku | ZDFinfo Doku – Wiederauferstehung

Videolänge:
43 min
Datum:
16.12.2017

 

Ernesto O.

Bitcoin – die Hasenjagd hat begonnen

 

Als ich am Mittwochabend meinen Artikel zu schreiben begann wußte ich nicht, dass meine Vorhersagen sich so schnell erfüllen würden und der Bitcoin sich so stark pulverisieren würde. Doch der Reihe nach. Ich schrieb:

Wer hat eigentlich geglaubt, dass der Bitcoin ein besonders „goldiges“ Gold ist?

Dies ist ein Irrtum wie sich jetzt nach und nach zeigen wird. Die Annahme, dass der Bitcoin ein extrem seltenes Gut ist, mag heute noch stimmen, aber er eignet sich als Währung nicht, wenn er wie ein Kunstwerk gehandelt wird. Übel am Bitcoin ist dass er „geklont“ werden kann.

Klartext: Der Bitcoin hat sich zu einem riesigen Karnivoren-Dinosaurier entwickelt aber, aber es wird ihm wie all den großen Predatoren der Erdgeschichte gehen. Erhält er nicht täglich seine notwendige riesige Nahrungsmenge, landet er ganz schnell auf dem Müllhaufen der Geschichte. Früher hieß es: „Die Revolution“ frisst ihre Kinder“. Bei der Kryptorevolution werden die Kinder ihre Eltern fressen. Viele Hunde sind des Hasen tot.

Wo kommen die „Krypto-Hunde“ her?
Eigentlich absolut easy. Während man Gold mühsam suchen und graben muss, kann jeder der einen Computer und Zugriff auf genügend Strom hat, mittels eines schicken Algorithmus sein eigenes Kryptogeld ausbrüten. Der Rest ist Werbung in sozialen und sonstigen Netzen. Angeblich gibt es inzwischen schon 1300 Krypto-Währungen weltweit, wobei 200 auch genügen würden um jeden noch so kleinen Zwergstaat mit Krypto-Cash zu versorgen. Auch die großen Dinos der Urzeit legten Eier und das ist z.B. mit „Bitcoin-Cash“ ja auch bereits geschehen. Aber betrachten wir die Lage populationstechnisch – nicht populistisch, wie das Hinz und Kunz tun – dann werden wir feststellen, dass sich der Bitcoin bereits in der „Rettet die Waale“-Phase befindet. Genauso wie das mit einem Neuankömmling auf den pazifischen Inseln ist, hat auch der Bitcoin rasch seinen natürlichen Lebensraum – die Börse – erobert, aber die anderen Lebewesen schlafen nicht. Hinzu kommt dass exponentielles Wachstum – in der Hälfte der Zeit, bei Verdopplung des Preises – teuer erkauft werden muss. Um den Preis von 20.000 $ zu halten muss eine entsprechend große Menge an Neukunden stetig generiert werden. Bei zugleich stark steigendem Preis geht dies ohne die ständige Erschließung neuer Nahrungsquellen nicht. Bei gleichzeitig wachsender Konkurrenz wird dies zunehmend schwerer. In logischer Konsequenz hat das kräftige Pulsieren schon begonnen. Bald wird der Bitcoin wie eine Supernova explodieren und als „Weißer Cash-Zwerg“ enden. Nachdem er an der 20.000$ Marke schon gekratzt hat ging es rasch auf 15.000$ zurück(Donnerstag). Die nächste Phase könnte noch einmal auf 40.000$ führen (ist nicht passiert). Stattdessen ist aber am Freitag Morgen der Bitcoin bis auf rund 11.000$ abgestürzt. Zwar will ich nicht ausschließen, dass die Cash-Nova in einem letzten Burst die 40T$-Marke noch erreicht, was sie aber dann dafür noch alles verbrennen wird, wird sich zeigen.

Ernesto O.

Quelle: Finanzen.net

24 Days of Music 2017: 22

Adventskalender

22

 Achterbahn – Clueso /Deutschland 2017

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 21

Adventskalender

XXI

Miracle of Love – Gregorian / D, GB, RO, RUS  2014

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

 

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 20

Adventskalender

20

Appozhum – Thaikkudam Bridge – Music Mojo Season 3 /Indien 2014

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 19

Adventskalender

19

Ça Plane Pour Moi – Plastic Bertrand & The BossHoss /Belgien Deutschland

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 18

Adventskalender

18

Season Of The Witch – Julie Driscoll, Brian Auger & The Trinity/ GB 1968

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 17

Adventskalender

17

Zucchero Y Manà – Baila Morena /Italia – Mexico 2011

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.