Immer Ärger mit den Sünden

Ich lese viel, sehr viel sogar.

Sachbücher, Zeitschriften, News aus Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft, Natur und Technik, aus allen Bereichen, gerne wenn es nicht länger als sieben Seiten lang ist. Ich muss allerdings eingestehen, dass ich im Jahr kaum mehr als drei Romane lese. Dabei kann es auch vorkommen, dass ein Roman die ersten 50 Seiten nicht überlebt, wegen bodenloser Langeweile oder dem Mangel an Esprit. Wenn es aber geschieht, dann kann es tatsächlich passieren, dass ich hier darüber berichte, ganz einfach, weil die Story so fesselnd ist. Dann muss es raus, so wie jetzt beim historischen Roman „Die sieben Todsünden“ von
Wolf Serno.

Wolf Serno

Die Handlung spielt 1576 in Bologna und im Mittelpunkt steht Pater Matteo, dem als Beichtvater alle möglichen Sünden anvertraut werden – dabei auch diejenigen, die als die sieben Todsünden bezeichnet werden.
In der Bibel wimmelt es von Geschichten, in denen wir Menschenkinder fehlerhaftes – sündiges – Verhalten an den Tag lehnen. Dennoch benötigte die katholische Kirche 600 Jahre bis schließlich unter Papst Gregor I. festgelegt wurde welche Handlungen als die sieben Todsünden bezeichnet werden:

1. Superbia: Hochmut
2. Avaritia: Geiz
3. Luxuria: Wollust
4. Ira: Zorn
5. Gula: Völlerei
6. Invidia: Neid
7. Acedia: Faulheit

Aber ist die Lust an sich, wirklich schon solch ein verdammungswürdiges Laster?
Überraschenderweise würden unsere modernen globalisierten Gesellschaften zusammenbrechen, wenn wir alle Laster abstreifen könnten. Die Lethargie würde Oberhand gewinnen und wir wären alle durch Antriebslosigkeit gezeichnet, was dann aber auch ein Laster wäre. Vielleicht genügt es kein Egoist zu sein – und dann wird alles gut – oder?
In einem Interview mit der TV-Sendung „ttt“ anläßlich der Ausstellung „Lust und Laster“ hat David Richard Precht Stellung bezogen.

Die Todsünden des frühen Mittelalters sind alle noch da, nur sie heißen häufig anders.

Hochmut =
Stolz, Eitelkeit, Überheblichkeit, Arroganz, Rücksichtslosigkeit, – Größenwahn, Einbildung, Selbsterhöhung
Geiz =
Habgier, Raffgier, Profitsucht, übertriebene Sparsamkeit
Wollust =
Genusssucht, Begierde, Begehrlichkeit, Drang, Leidenschaft
Zorn =
Jähzorn, Rage, Wut, Rachsucht, Un- u. Missmut, Fanatismus, Besessenheit, Groll
Völlerei =
Maßlosigkeit, Unmäßigkeit, Selbstsucht, hemmungslose Ausschweifung
Neid =
Neid, Missgunst, Eifersucht, Bosheit, Heimtücke, Argwohn, Ressentiment
Faulheit =
Ignoranz, Überdruss, Müßiggang, Desinteresse, Gleichgültigkeit

Der Umgang mit menschlichem Fehlverhalten – gleich welcher Art – liegt nach wie vor in den Händen der Justiz. Ein guter Weg könnte sein, sich so wenig wie möglich egoistisch zu verhalten…..

Unanständige Verhaltensweisen und Fehlverhalten sind so wie schlechte ungesunde Ernährung für unseren Körper, ein Schleier auf der Seele, unnötige Kilo und chronische Wehleiden, gegen die wir etwas tun und damit unser Wohlbefinden verbessern können.

Im Mittelalter war die Beichte das Mittel der Wahl, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen war. Heute empfiehlt sich neben den klassischen Methoden, die Selbstanalyse und die Verwendung von digitalen Techniken zur Schmerzlinderung unseres Leides.

Ernesto O.

A houseman in Berlin

Oh Ernesto – Ernesto O.
Music for the shutdown! 

Du möchtest gerne raus, raus raus … kannst aber nicht.
Stay cool and listen houseman!

A houseman in Berlin

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 24

Weihnachten

24

 Simon and Garfunkel – 7 O’Clock News/Silent Night /USA 1966

Die Zeiten haben sich nicht geändert. Die Nachrichten, die bereits 1966 Paul  Simon & Art Garfunkel dazu veranlassten  gegen Mord, Totschlag und Vietnamkrieg bei Stille Nacht, heilige Nacht zu protestieren, haben sich nicht geändert. Nur die Kriege und Ermordeten haben heute andere Namen. Grund genug dieses Lied auch 2017 mit den Nachrichten im Hintergrund zu covern.


SILENT NIGHT /7 O’CLOCK NEWS

 A modern rendition of Simon and Garfunkels track from 1966

Unser Planet bietet genügend natürliche und finanzielle Ressourcen,
um allen Menschen ein Leben in Wohlstand zu ermöglichen.

Es liegt an uns 2018 in Fairness untereinander und Menschenfreundlichkeit miteinander 
allen Erdenbürger ein Leben in Würde zu schenken.

 

 

 

 

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 23

Adventskalender

23

Oregon Hills – Kamal /Deutschland 2009

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 22

Adventskalender

22

 Achterbahn – Clueso /Deutschland 2017

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 21

Adventskalender

XXI

Miracle of Love – Gregorian / D, GB, RO, RUS  2014

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

 

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 20

Adventskalender

20

Appozhum – Thaikkudam Bridge – Music Mojo Season 3 /Indien 2014

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 19

Adventskalender

19

Ça Plane Pour Moi – Plastic Bertrand & The BossHoss /Belgien Deutschland

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 18

Adventskalender

18

Season Of The Witch – Julie Driscoll, Brian Auger & The Trinity/ GB 1968

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 17

Adventskalender

17

Zucchero Y Manà – Baila Morena /Italia – Mexico 2011

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.