#Futurekillers

Alle Veröffentlichungen seit März 2014:

 greenyes  Futurekillers of the Year  2014

 redno  Dezember 2014 Top 5

 redno  Oktober 2014 Top 5

 redno  High hope of the month Oct.2014

 redno  Futurekillers and Highhopes September 2014

 redno  Die Krim-Krise #futurekillers (März 2014)

 redno  Futurekillers März 2014

 greenyes  Futurekillers (Thema-Startbeitrag)

Neptun on the run e.e 2014.Something in the skyNeptun on the run e.e 2014.

Weder die Natur noch Gott sind den Menschen gegenüber negativ gestimmt. Das Universum hat uns den freien Willen geschenkt und die Evolution zeigt uns täglich Möglichkeiten auf wie die Menschheit ihre Überlebenschancen nutzen kann. Doch wir spielen das Drama: „Der Mensch ist des Menschen Feind“.

Sicher: Wie im Mittelalter sind wir mitten im Leben vom Tode umfangen. Aber wir haben die Macht unsere Zukunft und die Zukunft unserer Erde positiv zu gestalten.
Nutzen wir unseren gesunden Menschenverstand, schauen den häufig selbstgemachten Bedrohungen ins Auge.

#futurekillers und #highhopes mögen uns aufwecken und uns daran erinnern, dass es darauf ankommt die richtigen Dinge zu tun. Wirklicher Fortschritt kommt nicht von alleine….

Artikel folgen monatlich oder nach Anlass.

Ernesto O.

Advertisements

5 Kommentare zu “#Futurekillers

  1. Pingback: #Futurekillers #Highhopes (September) | Raumzeitwellen Blog

  2. Pingback: Futurekillers | Raumzeitwellen Blog

  3. Pingback: #futurekillers (Oktober 2014) | Raumzeitwellen Blog

  4. Pingback: #futurekillers Dezember 2014 | Raumzeitwellen Blog

  5. Pingback: #futurekillers 2014 – Top 10 | Raumzeitwellen Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s