Neusprech in Babylon – Teil 3

 

 

Bashing: (früher Sündenbock): Sündenbock, biblischer Ursprung, indem alle Sünden auf einer Opferlamm übertragen wurden. Im Nationalsozialismus projizierte die NSDAP alle Schuld für Missstände den Juden in die Schuhe und wurde so als Vorwand für Rassismus genommen. Als Bashing wird das unmotivierte (verbale) Einschlagen auf eine Personen- oder Bevölkerungsgruppe bestimmter Religion oder Herkunft bezeichnet, auch die Jagd auf Menschen mit Baseballschlägern aus rassistischen Gründen.

Beckern & Boatengen: Sportler und Fans, die die Antirassismus-Kampagne des DSB unterstützen.

Boatengen: Nach den Fußballspielern Jerome und Kevin-Prince Boateng; sich gegen Rassismus in Sport und Alltag bekennen und guten Fußball spielen.

Digitale Verschmutzung: Technische Geräte erhalten immer mehr zu große nutzlose und überflüssige Funktionen, dadurch entstehen kosten- und umweltintensive  unnötige Datenströme.

Emoji (Emoticon):  Ideogramm das längere Begriffe ersetzt.  Symbole, wie etwa Smilies  😊  😘 😐  🤔 😂 werden verwendet um Gefühle oder Themen  🌞 🌚 ⚽  🎸 🇩🇪  ☮ bildlich zu verstärken.

Hype: An der Börse der Ansturm (Run) auf eine Aktie, deren Kurs dadurch stark ansteigt und durch den Run immer mehr Anhänger findet, die zumeist ohne neue Argumente der Aktie zu einem völlig übertriebenen Kursanstieg verhelfen. Modeprodukte, Film- und Rockstars, sowie technische Innovationen erleben häufig auch einen Hype. Allerdings erfolgt hier wie da oft eine baldige Ernüchterung.
Beispiele: Der Hype um die Beatles endete als John Lennon die Beatles berühmter als Jesus bezeichnete. Die Finanzkrise von 2008 beendete den  Immobilien- und Aktienhype mit einem Crash des Dow Jones und einer Bankenpleite.

Links-grün versifft: Versuch Wähler/innen und Politiker/innen der Parteien „Die Linke“, „Bündnis 90/Die Grünen“, SPD und freiheitliche, weltoffene Menschen zu beleidigen. Wer so beleidigt wird, könnte im Gegenzug dem Beleidiger ein „blau-braun verkackt“ anbieten.

Lügenpresse: Die Tatsache, dass die sprachgeschichtliche Aufladung des Ausdrucks (Erster Weltkrieg, Nationalsozialismus) einem Großteil derjenigen, die ihn als „besorgte Bürger“ skandieren und auf Transparenten tragen, nicht bewusst sein dürfte, macht ihn zu einem besonders perfiden Mittel der Manipulation, gerade von den politischen Gruppen, die mit alternativen Fakten (siehe dort) selbst gezielt politisch motivierte Lügen verbreiten.

NullBock: Ende der 80ziger angesichts der Jugendarbeitslosigkeit, dem kalten Krieg und der Umweltverschmutzung aufgekommene Lebenshaltung.

Osterhase: Begriff mit Tradition; angeblich laut AfD 2018 an den Registrierkassen qualvoll als christliches Symbol hingerichtet. Der Osterhase hat keine ursprünglich christliche Tradition. Ostern war bereits zuvor ein heidnisches Fest und geht auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara zurück. Der Hase ist verschiedenen Überlieferungen zufolge das Tier der Liebesgöttin Aphrodite bzw. der germanischen Göttin Holda. Er gilt zugleich als Bote Gottes und steht wie das Ei für Fruchtbarkeit und Leben. Bezieht man „Ostern“ auf die Himmelsrichtung „Osten“ so finden wir bei den chinesischen Tierkreiszeichen den Hasen. Daraus wurde schließlich der Osterhase.

Smiley: … ist eine grafische Darstellung eines Gesichtsausdrucks 😊 😐  🙁 und wird verwendet, um eine bestimmte Emotion (siehe Emoticon/Emoji) 😍 wiederzugeben oder sie zu verdeutlichen.

Traditionshase: Kein echter Neusprech, denn der Traditionshase hat Tradition.
Er wird auch gerne als Goldhase bezeichnet, und ist seit 1952 im Verkauf der Schweizer Firma Lindt. Seit mehr als 25 Jahren schon wird der Goldhase als Traditionshase an der Ladenkasse registriert (1992). Der Grund ist einfach wie logisch. In der computerisierten Lagerhaltung eines Kaufhauses muss jeder „Osterhase“ eine eigene eindeutige Bezeichnung haben, damit die richtige Anzahl und der richtige Typ Hase nachbestellt werden kann. Neben Traditionshase sind daher auch Bezeichnungen wie Lachhase, Schokohase ua. gebräuchlich.

Warp: (aus der Sience Fiction) Überlichtschneller Antrieb von Raumschiffchen. Standard bei Raumschiff Enterprise und in der Star Trek Serie. Die Realisierung eines Warp-Antriebs ist heute aus technischer Sicht schwer denkbar und nicht realisierbar.

Ernesto O.

 

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  2
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot  Neusprech Teil  1
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Extra: Osterhase
 Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 

Advertisements

Neusprech Extra: Der Kampf um die Osterhasen-Tradition

Welch ein Ding!

Da lachte sogar die Bildzeitung!

Kein Wunder. Bereits das Vokabular ist eines Professors völlig unwürdig. Ist im Kampf der AfD um die Wählerstimmen der christlichen Kirchgänger nun jedes Mittel erlaubt um den Osterfrieden zu stören? Reicht es nicht wie Unternehmensberaterin Weidel „Frohe Ostern“ an die eigenen Fans zu twittern?

 

Es bedarf der Neusprech-Erklärung:

Traditionshase: Kein echter Neusprech, denn der Traditionshase hat Tradition.
Er wird auch gerne als Goldhase bezeichnet, und ist seit 1952 im Verkauf der Schweizer Firma Lindt. Seit mehr als 25 Jahren schon wird der Goldhase als Traditionshase an der Ladenkasse registriert (1992). Der Grund ist einfach wie logisch. In der computerisierten Lagerhaltung eines Kaufhauses muss jeder „Osterhase“ eine eigene eindeutige Bezeichnung haben, damit die richtige Anzahl und der richtige Typ Hase nachbestellt werden kann. Neben Traditionshase sind daher auch Bezeichnungen wie Lachhase, Schokohase ua. gebräuchlich.

Osterhase: Begriff mit Tradition; angeblich laut AfD 2018 an den Registrierkassen qualvoll hingerichtet. Der Osterhase hat keine ursprünglich christliche Tradition. Ostern war bereits zuvor ein heidnisches Fest und geht auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara zurück. Der Hase ist verschiedenen Überlieferungen zufolge das Tier der Liebesgöttin Aphrodite bzw. der germanischen Göttin Holda. Er gilt zugleich als Bote Gottes und steht wie das Ei für Fruchtbarkeit und Leben. Bezieht man „Ostern“ auf die Himmelsrichtung „Osten“ so finden wir bei den chinesischen Tierkreiszeichen das Bild des Hasen. Daraus wurde schließlich der Osterhase.

 

Warum aber bezeichnet die AfD den Traditions-Goldhasen von Lindt als ein neues Unterwerfungsinstrument unter den Islam?

Zwei mögliche Gründe zeichnen sich ab.

1. Paranoia:
Von ihrer Anti-Islam-Kampagne angesteckt, glaubt die Führungsriege inzwischen selbst an ihre Unterwerfungsfantasien und kämpft nun  dafür dass sich ihre Prophezeiung erfüllt. Wer Hysterie schürt, verfällt auch schon mal selber der Hysterie.

2. Die Umfragewerte der AfD fallen ab und dem will die Parteispitze mit allen Mitteln begegnen:
Seit Bildung der Groko kommt die AfD nicht mehr an die Werte in der Wählergunst von Anfang März (16%) heran. Deshalb hat der AfD-Vorstand eine Studie beim INSA-Institut über ihre Chancen beim Wahlvolk aufgegeben. Da INSA schon seit dem Bundestagswahlkampf der AFD immer bessere Werte attestierte als andere Meinungsforschungsinstitute, ist das Ergebnis der Studie nicht überraschend.  INSA sagt, „die AfD könnte 20% der Wählerstimmen erhalten“, um dann sogleich bei der nächsten INSA-Wählerumfrage feststellen zu müssen, dass nur 15% die AfD wählen würden.  Das gefällt den AfD-Oberen natürlich nicht, zumal EMNID sogar die AfD nur noch mit 12% Kopf an Kopf mit den Grünen stehen sieht.

 

Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  2
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  1

Ernesto O.

Neusprech in Babylon – Teil 2

 

Fake: aus dem Englischen; ist eine Fälschung, Täuschung, Attrappe oder ein Simulant (Faker). Mit dem Aufkommen des Internet werden gezielt Falsch- und Fehlinformationen, sogenannte Fakes verbreitet. Sie gehen von Personenkreisen aus, die in eigenem Interesse oder in fremdem Auftrag handeln. Es gibt persönliche, politische und wirtschaftliche Motive für Fakes. Auch Computerviren, wie Trojaner oder sogenannte Bots (gefälschte Persönlichkeiten oder maschinelle Avatare (s. dort)) werden zunehmend für Betrugsversuche und Manipulationen benutzt.

Gammelfleischparty: Gemeint ist eine Party für Menschen über 30. Modewort der Jugendsprache

GeeGee: Typ, der das Grundgesetz anerkennt und die Menschenrechte achtet und respektiert.

geil: neues Wort für cool, aus der Jugendsprache, allerdings wurde geil auch bereits vor cool schon verwendet. Beide Begriffe sagen eigentlich dass man etwas „sensationell“ findet. Vielleicht wird ja morgen schon sensationell für geil oder cool verwendet.

Harzen: Beschreibt einen Arbeitslosen der rumhängt. Modewort der Jugendsprache

Ich AG: Reduzierung von Menschen auf sprachliches Börsenniveau. Veralteter Ansatz zur Lösung der Arbeitslosenproblematik.

illegali Migranti: In Ungarn werden Flüchtlinge – auch politisches Asyl Suchende – grundsätzlich als ungesetzliche Einwanderer bezeichnet. Dieser Neusprech liegt daran, dass in Ungarn das öffentliche rechtliche Fernsehen de facto nicht mehr existiert und durch ein Staatsfernsehen von der Regierung Orban ersetzt wurde, indem alle nicht „linientreue“ Journalisten/innen entlassen wurden.

Krypto-Währung: Dabei handelt es sich um ein virtuelles Zahlungsinstrument, das bisher keine allgemeine weltweite Anerkennung hat.

Neumark, Neu-Mark: Zwei Berliner haben eine Kryptowährung namens „Neumark“ entwickelt. Neumark ist eine Wortschöpfung aus Neufund – ihrer Investitionsplattform – und dem englischen Wort „Mark“, was so viel wie „Zeichen“ oder „Messpunkt“ bedeutet.

NoGeeGee: Typ, der das Grundgesetz und die Menschenrechten mißachtet.

Radio Eriwan antwortet: Kein Neusprech – Alte russische Bezeichnung für ein staatlich diktiertes Medium, in dem verschiedene Meinungen verboten sind und alles auf politische Linie der Regierung getrimmt wurde – heute würde man wohl dazu  „amtliche Fake-News“ sagen. Böse Zungen behaupten, dass der Regierungssitz Donald Trumps – das White House – jetzt Radio Eriwan sei.

Rebound-Effekt: aus der Ökonomie; Einzelne Geräte werden zwar sparsamer, doch dafür werden sie häufiger benutzt oder mit unsinnigen Funktionen vollgestopft. Oder neue sparsamere Geräte ersetzen die alten unökologische Techniken, aber die alten Geräte werden weiter als Zweitgeräte verwendet oder weiterverkauft, so dass die Emissionen und Energieverbrauch steigt, statt eingespart zu werden.

YOLO: You only live once. „Du lebst nur einmal. Modewort aus der Jugendsprache

 

 

Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  1

Ernesto O.

Neusprech in Babylon – Teil 1

Das neue Jahrtausend geht einher mit der Erfindung von Social-Media. Zugleich hat die Bombardierung mit neuen Wörtern seitdem massiv zugenommen. Es an der Zeit darüber aufzuklären, was all die zahlreichen Begriffe und Floskeln bedeuten und mit welcher Absicht sie in die Medien getragen werden. Passend zu Teil 1 der Neusprech-Reihe ist auch das Unwort des Jahres 2017 „Alternative Fakten“ mit dabei. Weitere Unwörter der vergangenen Jahre siehe hier in Wikipedia.  Dort gibt es auch das Wort des Jahres im deutschsprachigen Raum für Deutschland, Österreich, Liechtenstein und die Schweiz

Alternative Fakten: Aus dem eng.: alternative facts; Wortbedeutung und Verwendung des Begriffes: Bei alternativen Fakten handelt es sich um für den Versuch, einen verschleiernden und irreführenden Ausdruck für Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen.

Bildschirmbräune: Damit wird die Blässe von Computerfreaks beschrieben. Modewort der Jugendsprache

Bitcoin: Ausgehend vom Kofferwort „Bit“ (binary + digit), das mit „coin“ ergänzt wurde, entstand das Wort Bitcoin und wird gerne als „digitale Münze“ ins Deutsche übersetzt. Diese ist sachlich genauso falsch wie der Begriff Atom aus dem griechischen = unteilbar, der heute eigentlich diairetos = teilbar lauten müsste. In Wirklichkeit handelt es sich bei den Bitcoins um digital errechnete Datenpakete (Algorithmen). Ein Bitcoin wird man also niemals wie eine Münze in die Hand nehmen können.

cool: Altes Wort für geil, aus der Jugendsprache, allerdings wurde geil auch bereits vor cool schon verwendet. Beide Begriffe wollen ausdrücken, dass man etwas „sensationell“ findet.

Drecksloch-Länder (Shithole-Countries): Verwendeter Begriff, in einer allgemein als rassistisch verurteilten Äußerung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, in dem er Haiti, El Salvador und afrikanische Länder als Drecksloch-Länder bezeichnete. Von Trump später als Fake-News bestrittene Aussage. (zum Begriff Fake-News, siehe dort.)

Guttenbergen: Seit dem Skandal um Herrn von Guttenberg ist dies da neue Wort für Abschreiben. Modewort der Jugendsprache

Populismus: Der Begriff ist wieder en vogue in Politik und Gesellschaft. Populisten gibt es danach in der Türkei, den USA, aber auch in der EU, Ungarn, Frankreich und neuerdings auch wieder in Deutschland und Österreich. Aus dem lateinischen: „populus“ heißt auf Deutsch „Volk“. Im Duden ist der Begriff als opportunistische Politik erklärt, die „die Gunst der Massen zu gewinnen sucht“. „Populist“ wird auch als Schimpfwort verwendet.

Populismus a) Stil: Methode sich bei Bevölkerungsgruppen beliebt zu machen, indem man ihnen „nach dem Maul redet“. (= „einschleimen“ – aus der Jugendsprache)

Populismus b) Strategie: Versuch der Manipulation des „Mainstreams“ und politische Macht zu gewinnen.

Populismus c) Ideologie: Ideen und Leitbilder, die sich des Populismus bedienen, um planhaft und mit Hilfe von Medien und machtpolitischen Instrumenten (z.B. Nazis: Gleichschaltung) Machtverhältnisse zu ändern oder bestehende Machtverhältnisse zu zementieren.

Populismus – Stil – Strategie – Ideologie: Näheres in einem Interview: „Wenn einer weiss was gut für alle ist“ – Salzburger Nachrichten mit Prof. Heimisch

Superfood: Bezeichnung aus der Werbung; für Nahrungsmittel die besondere Gesundheit versprechen sollen. Tatsächlich haben als Superfood bezeichnete Lebensmittel – häufig exotischen Ursprung – gesundheitliche Wirkungen, diese müssen aber nicht zwangsläufig traditionellen Lebensmitteln überlegen sein. Allgemein hilft es bei der Bewertung des sogenannten „Superfood“ sich über die Wirkstoffe und ihren Gehalt an Wirkstoffen sachkundig zu machen und diese mit der Zusammensetzung bekannter Nahrungsmittel zu vergleichen. Dies hilft Kosten zu sparen und dient zugleich der Ökologie.

Unterhopft sein: Bedeutet Lust auf ein Bier zu haben. Modewort der Jugendsprache. Im Bier befinden sich in der Regel Hopfenbitterstoffe mit unterschiedlichen Gesundheit fördernden Wirkungen (sedierend, antibiotisch und estrogene), weshalb Hopfen bisweilen als Superfood (siehe dort) bezeichnet wird.

Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

Serie wird fortgesetzt.

Ernesto O.

24 Days of Music 2017: 22

Adventskalender

22

 Achterbahn – Clueso /Deutschland 2017

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
 Masterpieces of Music: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

Nächster  Song kommt morgen, dranbleiben. Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

Animal of the Day – Spezial: Gottesanbeterin

redno greenyeslink-b-09

When the summer´s almost gone….  Wenn der Sommer fast vorbei ist….

Oktober 2017. Gottesanbeterin auf dem Weg zur Eiablage. October 2017. Praying Mantis on the way to egg laying.

 

Gottesanbeterin – Praying Mantis – Mantis religiosa (Oberrheingraben)

Ernesto O.

greenyes redno