Zukunftsfäden (2) Yesterday

Blicken wir zurück, sehen wir den roten Faden der Vergangenheit.
Schauen wir vorwärts, entdecken wir zwei, drei, vier, viele Fäden der Zukunft.

A hard days night

Gibt es einen roten Faden in die Zukunft? Wohl eher viele, in vielen Farben und manch einer davon könnte blutrot sein. Ich blogge hier in der Absicht das Bündel aufzulösen – na ja zumindest arbeite ich daran – , nach Farben zu sortieren, die einzelnen Fäden zu verfolgen und ihre Auswirkungen für die Menschheit zu beleuchten.
Ob es sich bei den Schrullen und Schleifen des Alltags am Ende eher um einen klassischen Tonbandsalat handelt wird sich zeigen. Wir werden die Wicklungen und Verwicklungen auskosten. Hangeln wir uns also durch Raum und Zeit und schauen was wir sehen. Vergangenheit. Gegenwart. Zukunft. Diese kann manchmal schon morgen im Yesterday enden, so wie für Himesh Patel. Der Überraschungsfilm mit Tiefgang (inklusive Notting Hill zum Quadrat) zeigt was passiert, wenn die Menschheit Teile ihres Geschichtsbewusstseins verliert und seien es nur die Erinnerungen an ein paar Musiker, wie die Beatles, in Film „Yesterday“.

Ohne Bewusstein für Geschichte werden wir uns in einer zyklischen Zeitfolge wiederfinden, dabei wollen wir doch Endlosschleifen vermeiden. Das Laufen im Kreis bringt keine neuen Erkenntnisse, ausser die, dass wir im Kreis laufen. So wie Counselor Deanna Troi auf dem Raumschiff Enterprise, die ihre Kapitänspatentprüfung 21 mal wiederholen musste, weil sie nicht bereit war ein Mitglied der Crew sterben zu lassen, um das ganze Raumschiff zu retten.  Enterprise: 7.Staffel, Folge „Radioaktiv“.
Natürlich hat Deanna recht, das menschliche Leben ist zu achten und zu schützen. Nur, wenn alle tot sind, nützt es uns nicht den Dreck unterm Fingernagel. Oder wollen wir wirklich, dass auf unserem Grabstein steht: „Du hattest Vorfahrt.“ Was wir von Deanna lernen können ist es zu vermeiden in Situationen zu kommen, die Menschenopfer von uns verlangen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Ausweg!

Auf dem Schachbrett ist es da halt viel einfacher…

Ernesto O.

Zukunftsfäden ist Teil  einer kleinen Serie von Plauder-Beiträgen, die die Vergangenheit, Gegenwart und die möglichen „Zukünfte“ zwischen nicht ganz ernst gemeint und sehr ernst gemeint in Verbindung setzen.

–> Zukunftsfäden (1)

Weiterlesen

Dezemberfeuerwerk – 24 days of music: 2

2
Abmelden Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
Musical masterpieces: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Today a song for all the losers in the world. With a special consolation for Donald Trump who loses the popular vote and sends himself to be a president without a people.


The Beatles – I’m a Loser

Tomorrow – next song – stay tuned.

Ernesto O.

Aufstand der Gartenzwerge Revolution No.10




Heute nacht um Viertel nach vier
 da hatte ich eine Erscheinung.
 Ein Gartenzwerg setzte sich neben mein Bett
 und macht mich an aber gar nicht nett:
Es ist jetzt Zeit für die Revolution!“,
 Schon schreit er wild ins Megaphon
 heraus kommt nur ein schriller Ton
 dann gibt er mir noch die Tageszeitung

Revolution No 10
Er knallt in die Luft mit seinem Lasergun
 so was tut man wirklich: „Not for Fun“
 Das wird mir ehrlich jetzt zu dumm
 da dreh´ ich mich gleich wieder um
Oh Gartenzwerg was willst du?
Weltrevolution, ja Weltrevolution
 jeder bekommt ab sofort anständigen Lohn
 Weltrevolution, ja Weltrevolution
 kein Stein bleibt auf dem anderen!“
Ich frage ihn: Was wird das hier?
 die Bayern trinken lieber Weize´bier
 Stattdessen den totalen Bürgerkrieg?
 Das wird doch nie ein Kanter-Sieg 
Oh Gartenzwerg was willst du?
Weltrevolution, ja Weltrevolution
 ab heute die Armen ans Mikrofon
 Weltrevolution, ja Weltrevolution
 kein Stein bleibt auf dem anderen!“
Er flucht: „Zum Teufel mit dem Geiz auf dieser Welt“
 Ich sag: Lass den Milliardären ihr bisschen Geld
 Politiker sind so wie so zu dumm
 den Zehnten von den Reichen zu verlangen. 
Ach Gartenzwerg was willst du?
Weltrevolution, ja Weltrevolution
 und in die Slums die Ka-na-li-sation
 Weltrevolution, ja Weltrevolution
 kein Stein bleibt auf dem anderen!“
Mensch Zwerg zisch ab in dein Gartenbeet,
 für die Revolution ist es längst zu spät
 Spiel mit deinen Kumpels vor dem Fußballheim
 sonst schiessen die Bonzen dich ins All hinein
Hey Gartenzwerg vergiss es!
Weltrevolution, Weltrevolution, Revolution No.10
Ernesto O. 
Ode to Udo Lindenberg & The Beatles
Thanks to Hauke and Marc