1 + 1 = 5 Quantensprünge am Freitag

pfeil-rot   Translate



Quantensprünge am Freitag:  1 + 1 = 5


Ja, richtig gelesen. 1 + 1 ist keineswegs immer zwei, bisweilen ist das auch anders.
Einstein wusste das. Zum Beispiel werden bei einer neutroneninduzierten Kernspaltung – Quelle Wikipedia – , 1+1 = 5 neue Teile (2+3) geschaffen.

Mit normaler Mathematik kommen wir hier nicht weiter. Den Vorwurf, dass bei dieser Rechenweise ja Äpfel (Neutron) mit Birnen (Atom) verglichen werden, können wir leicht abweisen. Wenn wir sagen, dass nur gleiches mit gleichen verglichen werden darf, dann sieht die Rechnung keineswegs besser aus: (Birnen/Atome) 1 + 0 = 2 und (Äpfel/Neutronen) 1 + 0 = 3 Betrachten wir Äpfel und Birnen als gleichwertiges Obst, dann ist 1 + 1 = 2 + 3 = 5. Sieht paradox aus,  die Situation läuft uns aus dem Ruder.  Auch in der Politik läuft es zur Zeit aus dem Ruder und deshalb zolle ich der Politik mehr Aufmerksamkeit als ich der Natur üblicherweise zolle.

Nazi-Methoden

Einstein erlebte diese Situation zwischen 1929 und 1945. Er sah wie seine Heimat, ja die ganze Welt, von radikalen Faschisten mit antisemitischer Attitüde in ein Inferno getrieben wurde. Während Einstein sich unfreiwillig mit den „Nazi-Methoden“ auseinander setzen musste, bevor Europa und die ganze Welt im Inferno des 2.Weltkrieges glühte, können wir heute noch in Ruhe diese Methoden analysieren. Eine typische Methode der Nazi war es die Emotionen der Menschen aufzuwiegeln, bis eine Mischung aus Angst und Euphorie Daueralarm im Kopf auslöst. Während die Nazis so ganz Deutschland unterjochten (Stufe 1) waren sie freundlich und sogar nett zum Ausland, siehe Olympiade 1936.  Es wurde sogar 1934 ein Freundschaftsvertrag mit Polen geschlossen. Kaum waren die Deutschen in der Hand des Hitler-Systems, kam das Ausland an die Reihe (Stufe 2). Man hat einfach gegenüber dem deutschen Volk publiziert, dass die anderen feindselig seien und „Lebensraum und  Heimat“ der Deutschen bedrohen. Am 1. September 1939 gipfelte die Lügenpropaganda darin, dass angeblich das Deutsche Reich bei Danzig auf der „Westerplatte“ von Polen angegriffen wurde. Selbstverständlich musste man dann ab 5.45 zurückschießen (Stufe 3). Der große Endsieg war jedoch eine totale Fehlplanung des „unfehlbaren“ A.Hitler, der weltweit 60-70 Millionen Menschen zum Opfer fielen.

Methode 17

Die Technik der Nazis wurde inzwischen überall verfeinert. Die Anderen werden solange provoziert bis sie sich (obwohl zu schwach) zum Krieg hinreissen lassen. Beim Emotionen aufwiegeln erleben wir gerade ein Dejavu in der Türkei. Erdogan und seine AKP arbeitet nach der gleichen runderneuerte Methode. Erst mit Emotionen und Angst das türkische Volk auf Spur bringen (Stufe 1). Dabei kann die Macht hungrige AKP bei Stufe 2 nicht einmal bis nach der Volksabstimmung abwarten. Bereits jetzt wird Europa zum Aggressor hochstilisiert (Stufe 2), angeblich bereitet die EU einen „Religionskrieg“ vor. Gut vorstellbar, dass das Regime Erdogan in größenwahnsinniger Selbstüberschätzung in der Ägäis versucht Inseln zu besetzen oder in Zypern die Grenzen verschieben will, und der EU einen Angriff in die Schuhe schiebt (Stufe 3).Soweit muss es aber nicht kommen; Stufe 3 kann wirksam durch ein einfaches HAYIR verhindert werden. Denn Erdogan macht viele Fehler und schadet der Türkei nicht nur wirtschaftlich und zwischenmenschlich massiv. Sollte Erdogan mit seinen Ambitionen als neuer „Sultan“ scheitern, Alleinherrscher über das Schicksal der Türkei zu werden, so besteht eine gute Chance, dass die Türkei in 1-2 Jahren wieder den Anschluss an die restliche Welt gefundenhat.

 

5  x  H a y i r

Argument 1:
Krieg und Militärische Operationen gegen Greise, Frauen und Kinder. Mord, Folter und Deportation von unschuldigen Kurden.
Beispiel: Wie-Erdogan-den-Suedosten-zerstoert

Argument 2:
Morddrohungen und radikalen Hass gegen Menschen, die „nein“ zur Verfassungsänderung sagen
Beispiel: Yueksel-nein-initiative-hessen

Argument 3:
Türkei – ein großes Gefängnis. Polizei verhaftet tausende unschuldige Türken.
Beispiel : Menschenrechtler-prangern-folter-in-türkischen Gefängnissen an

Argument 4:
Rascher Währungszerfall während die Erdogan Regierung die Wirtschaft in den Selbstmord treibt.
Beispiel : Kein-zollfreies-getreide-mehr aus russland-in die tuerkei – Kühe werden ausgewiesen

Argument 5:
Verfassung- und Gesetzesbruch durch die türkische Regierung/Erdogans AKP – Autoritäre Willkür regiert schon jetzt.
Beispiel:  Artikel 94/A: „Im Ausland kann kein Wahlkampf betrieben werden.” Die  AKP von R.T.Erdogan hat das Gesetz 2008 selbst eingeführt

 

Wer jetzt noch Evet sagt – muss sich wie 1945 am Ende der Nazi-Diktatur – fragen lassen: Warum hast du nicht nein gesagt?

Ernesto O.

 

 

 

 

Ernesto O.

Fakes-News, Lügentheater und andere Wahrheiten

blumenvase-oder

Translation

Was du siehst, ist nicht das was gezeigt wird
Was du liest, ist nicht was geschrieben wurde
Was du findest, ist nicht was du suchst
Was du hörst, ist nicht was gesagt wurde
Was du tust, ist nicht was du bekommst
Und was du fühlst, ist nicht das was es wirklich ist

 

 

Ich weiß nicht was Sie da jetzt sehen, ich habe jedenfalls eine Vase fotografiert – oder etwa doch zwei identische Gesichter vor einem schillernden Hintergrund?
Entspannung bitte – unser Gehirn muss den ganzen Tag mit solchen Dingen kämpfen. Was wir in die Schatten einer flackernden Kerze hineindeuten ist in der Regel harmlos und nur der  Phantasie unseres natürlichen Fluchtreflexes gestundet. Anders sieht dies bei den täglichen Nachrichten aus, die uns manipulieren wollen, und sei es nur ein Klick, denn der kostet ja nichts…oder doch?
Die Manipulationsmöglichkeiten sind vielfältig und meine Leserinnen und Leser und ich selbst sind ein wenig in der berüchtigten 7 Geißlein-Situation: Wir müssen befürchten mit Haut und Haaren gefressen zu werden. Die Zahl der Methoden wie man Leute belügt, betrügt und manipuliert, wächst und wächst und die am lautesten „Lügenpresse“ schreien benutzen oft nichts anderes als die „Haltet den Dieb Technik“ um sich selbst unauffällig aus dem Staub zu machen.

Hier ein Beispiel, was ein gefälschter Medienartikel anstellen kann:
„In einer „Fake News“ wird der frühere israelische Verteidigungsminister Jaalon mit der Aussage zitiert, Israel werde Pakistan „nuklear zerstören“. Daraufhin droht Minister Asif mit Vergeltung.“ (Quelle Frankfurter Rundschau)

Nun, ich könnte ja selbst eine Fake-News verbreiten!
Was können sie dagegen tun?
Mißtrauen allein genügt sicher nicht.
Kontrollieren sie mich (z.B.  so!)
So sollten sie es übrigens mit allen News tun, die sie aus der Reserve locken und an ihren tiefen Gefühlen rütteln.

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser (soll Lenin gesagt haben)

Vertrauen kann man mit ein paar Worten zerstören, aber es braucht verdammt viele Worte es aufzubauen.

Ernesto O.