Eine Marmortaube für den Frieden?

Pfeil rotPfeil rot Translation

Noch nie seit 1945 war die Anzahl der Menschen, die durch Krieg und Elend getötet wurden so hoch wie im vergangenen Jahrzehnt. Gemordet wird in der Türkei, in Syrien, dem Irak, Yemen, Afghanistan, Pakistan, Myanmar, dem Sudan, Libyen, Mali, Kongo, aber auch in Venezuela, der Ukraine und anderen Ländern. Hinzu kommen die Menschen, die auf der Flucht vor gewalttätigen Regimen ihr Leben lassen müssen oder am Ende ihrer Flucht ermordet werden. Zahlreich sind die Toten, die aus religiösen Gründen sterben müssen und noch schlimmer die Bedrohung durch global verteilte machthungrige Regierungen und deren Chefs.

So sollte man glauben, dass der Neubau der U-Bahnstation am World-Trade-Center in New York in Form einer weißen Friedenstaube ein gutes und richtiges Zeichen für den Weltfrieden ist, doch die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Gut, die Welt ist globalisiert und der schneeweiße Marmor wird aus den Alpen in Südtirol mühselig herbeigeschafft, aber muss deshalb die U-Bahn-Station 4 Milliarden $ kosten, während die USA mehr als 4 Billionen $ Schulden hat? Zum Vergleich: Die Kosten für den Bau der Elbphilharmonie in Hamburg lagen bei 800 Millionen € (knapp 1 Milliarde $). Donald Trump hätte den New Yorkern 2 U-Bahnstationen in weißem Marmor schenken können und wäre dennoch 2-facher Dollar-Milliardär geblieben, und obendrein noch 2x eine Elbphilharmonie ohne am Bettelstab zu gehen, vorausgesetzt er hat über sein wahres Vermögen – von 10.000.000.000 $ – nicht gelogen.

Ein imposanteres Friedenszeichen als eine extrem teuere U-Bahnstation hätte man für die 4 Milliarden $ setzen können, indem man 400.000.000 Tauben gekauft hätte – 10$ pro Taube – und auf die rund 200 Länder der Erde (= 2.000.000 pro Land) verteilt an einem Event (21. September Weltfriedenstag) als Symbol des Friedens in die Lüften hätte steigen lassen. Das wären dann je 200.000 Tauben gewesen, die in den 10 größten Städten Deutschlands (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen und Leipzig) hätten gleichzeitig starten können. In Monaco, dem Vatikanstaat, Tonga oder Trinidad & Tobago hätten so viele Tauben über den Kleinstaaten den Himmel weiß überdeckt. Das wäre ein wirkliches Zeichen gewesen.

Hätten anläßlich dieser Gelegenheit die 10 größten Länder 1% ihres Militärhaushaltes und die 1000 reichsten Menschen der Erde 1% ihres Vermögens in einen 1-Jahres-Weltfrieden-Fond gesteckt wäre dies ein historisch sehr bedeutendes Ereignis geworden, bei dem etliche Milliarden in ein positives Weltarbeitsklima, die Beseitigung der Armut und die Ernährung der hungernden Weltbevölkerung geflossen wären.

Muß ich mehr sagen? Ausser dass reiche Menschen und mächtige Regierungen endlich einmal anfangen sollten sich ihrer Verantwortung gegenüber der Menschheit bewußt zu werden und ihre Handlungen an der Prosperität der Erde und ihrer Bewohner auszurichten. Falls es Beratung braucht; es gibt genug Menschen, die wie ich daran arbeiten, dass Hass und Dummheit, durch Intelligenz, Kreativität und Philanthropie ersetzt werden. Das Klima der Erde – Mensch und Natur – wird es uns danken.

Ernesto O.

 

Advertisements

Dezemberfeuerwerk – 24 days of music: 20

 20
Musical masterpieces:
Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.
A realist who does not give chance to optimism is a pessimist. Peace will come.

 

Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

Dezemberfeuerwerk – 24 days of music: 17

17
Musical masterpieces:
Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

Musikalische Meisterwerke: Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.

 

Take your chance and dance sisters & brothers dance!
Praan – Happy people dancing on Planet Earth.

Matt 8 years on tour to bring people together.

Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

Dezemberfeuerwerk – 24 days of music: 6 St Nicholas Day

cookie-nikolaus

Saint Nicholas DayNikolaustag

On Saint Nicholas Day, children put their shoes outside the door, hoping that Saint Nicholas would bring gifts.

 

6
Musikalische Meisterwerke:
Unerhört, unerwartet, überraschend, vergessen und gewünscht.

Musical masterpieces: Unheard, surprising, unexpected, forgotten or longingly desired.

 

What does the King of Pop want from Nicholas? Listen to...

Next song tomorrow – stay tuned.

Ernesto O.

@bobdylan Sometimes

sometimes

Translation (Google)

Hi Bob!

Manchmal ändert sich alles. Wir öffnen die Augen und erkennen die Welt nicht mehr. Oder wir heben die Augen auf und glauben alles in einem neuen  wunderbaren Licht zu sehen.
Sommer 1965 war solch ein Moment. Mit 5 DM Taschengeld ging ich den Plattenladen und kaufte mir meine erste Schallplatte. Nach längerer Suche im Plattenregal entschied ich mich für All I really want to do von den Byrds, denn auch die Rückseite hörte sich richtig gut. Da die Beatles die Byrds super fanden (Dylan + Beatles  = Byrds) ging ich stolz mit meinem Fang nach Hause und fühlte mich viel besser als zuvor. Über den Vietnamkrieg und dein Antikriegssong Blowin’ in the Wind lernte ich dich „kennen“ und spätestens mit Jimi´s All along the watchtower wollte auch ich alles tun um Freund mit deiner Mission zu werden. Doch die Zeiten änderten sich – John Lennon wurde ermordet – und schon bald trat PopularVoteLooser Bush neues Unheil los. Wieder 15 Jahre später schickt sich PopularVoteLooser Trump an Amerika zu verändern. Und während mein Sohn die Webseite der neuen Preisträger  für den  „Alternativen Nobelpreis“ veröffentlicht, bist du zum Literatur-Nobelpreisträger gekürt worden.

Man sagt du hättest keine Zeit am 10. Dezember nach Stockholm zu kommen,
man sagt du würdest nicht gerne Reden halten,
man sagt du wärst ein Enfant terrible,
böse Zungen sagen; du hättest überhaupt nichts zu sagen.
Und dabei hatte ich so gehofft, dass du in Stockholm das  Enfant terrible geben würdest. Wer denn sonst, wenn nicht du?

Wer sonst könnte der Welt sagen, dass Menschenfeinde und Rassisten wie Trump, Erdogan und co. nichts auf dieser Welt verloren haben, und wenn sie ihre Lügen noch so laut hinausschreien. Nicht aber, solange es Musiker wie dich gibt, die  Gitarre spielen und die wirklich wichtigen und richtigen Texte dazu singen. Texte, die die Welt bewegen und ein ewiger Antrieb sind für Frieden, Fairness und Freundschaft zwischen den Menschen. Texte, die den Hass bannen und Mut machen für eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten Erde.

Falls dir das alles zu viel ist, dann schicke wenigstens diese Botschaft an die Welt,
lasse sie notfalls vorlesen, wenn du sie nicht vorlesen kannst,
aber sorge dafür, dass sie Gehör findet.
Du musst dazu nicht einmal deine eigenen Songtexte bemühen, aber bitte sage allen Hasspredigern der Welt –  (Original Worte von Bob) :

We know when we understand
Almighty God is a living man
You can fool some people sometimes
But you can’t fool all the people all the time
So now we see the light (What you gonna do?)

Come on!
Get up, stand up: stand up for your right
Get up, stand up: don’t give up the fight
Get up, stand up: stand up for your right

Get up, stand up: don’t give up the fight!
(Bob Marley)

Words are stronger than all weapons.
Yes, The Times They Are a-Changin’
But sometimes we have to change the times.
Worte sind stärker als alle Waffen.
Ja, die Zeiten ändern sich,
Aber manchmal müssen wir die Zeiten ändern.         

Ernesto O.

Flower Power returns

Clapperboard 16

 

🌷🌷🌷Wie bieten wir Militaristen, Rassisten, Chauvinisten und Kinder- und Menschenfeinden die Stirn?🌷🌷🌷

Mit Aktionen wie diesen:

Mehr  Flashmob Flower Power Aktionen!

Wir müssen jungen Männern eine Perspektive geben, sonst werden sie kriminelle Nazi-Faschisten (…das hatten wir doch schon mal: Hitlerjugend – SA – SS – KZ-Führer oder Kanonenfutter für den Endsieg – Der Nazi Trick!) .

Hey War – what are you good for? Nothing!

Make Love not War, that´s what I´m for.

So let´s do it again. Everybody in this – our – world.

Hippie is hip and Flower Power is the sign of the Hour.

Ernesto O.