Importante & Fragile: 🚀💥💥💥Bewaffnet bis an die Zähne 🌪🌪🌪💣🔫

 

Fast täglich fordert Donald Trump die Europäer auf ihre Militärausgaben massiv zu erhöhen und lobt sich selbst dafür die USA aufzurüsten.
Ob dies wirklich eine gute Idee ist oder ein dummer Plan lässt sich anhand der weltweiten Militärausgaben für 2018 überprüfen. Zunächst stellt sich die Frage wer sind eigentlich die größten, vor Kriegsgerät strotzenden, Militärmächte der Erde? Etwa Nordkorea, Iran, Israel, Syrien oder die Türkei und nicht etwa die altbekannten Stars, wie Russland, China oder die USA?

Legen wir die Militärausgaben zugrunde ergibt sich die

Top 5 für 2018:

  1. USA
  2. China
  3. Saudi-Arabien
  4. Russland
  5. Indien

 

Die Ausgaben der Top 15 Länder für den Krieg liegen zusammen bei 1,4 Billionen (1387 Mrd.) Dollar. Geschätzt für alle Länder der Erde sogar bei fast 4 Billionen $. Das ist der Gegenwert von fast 5 zusätzlichen weltumspannenden Wirtschaftsimperien in der Größenordnung von APPLE, dem derzeit wertvollsten irdischen Unternehmen. Dafür könnte man locker Apple, Google, Amazon, Microsoft und Facebook auf einen Streich kaufen und hätten noch eine halbe Billion Taschengeld.

Setzt man jedoch die Einwohnerzahl eines Landes zu seinen Militärausgaben ins Verhältnis ändert sich nicht nur die Rangfolge deutlich. Es lässt sich zeigen, dass die Belastungen der Bevölkerungen der Top 15 durch die „Militärsteuer“ der ihrer jeweiligen Regierungen extrem auseinander klafft.

Bei der Pro-Kopf-Belastung mit Kriegsmaterial drängt sich Saudi-Arabien mit über 2100 $ an die Spitze, vor die USA mit 1800$. Frankreich schiebt sich auf den dritten Platz nach vorne mit knapp 900$ pro Kopf, während Indien von Platz 5 auf Platz 15 zurückfällt, da es nur bescheidene 47 $ pro Kopf für Verteidigung ausgibt. Mit seinen Forderungen würde Trump ein Indien sicher lautes Gelächter auslösen, denn dort gilt in Abwandlung auf ein literarisches Zitat: „Erst kommt das Essen und dann die Verteidigung – gegen Wind und Wetter!

Bewaffnung pro Kopf

Noch interessanter wird es, wenn man die Militärausgaben in konkrete Bewaffnungen der Bürger des jeweiligen Landes umrechnet und ihnen für das investierte Geld Sturmgewehre oder Handgranaten in die Hände gibt.

Das Land Indien kann 2018 jedem Inder Waffen im Wert von 47$ zur Verfügung stellen, Saudi-Arabien jedem Einwohner egal ob Mann oder Frau, Baby oder Greis Waffen im Wert von 2128$ kaufen. Dies führt zu abstrusen Ergebnissen.
Während sich 4 Inder noch mit einer AK-47 Kalashnikov begnügen müssen, erhalten 10 Türken schon 11 AK-47 zur Verteidigung, das sind 1,12 pro Kopf. Jeder Deutsche darf sogar mit 2, 67 Schnellfeuerwaffen um sich ballern. Hochgerechnet auf meine 7 köpfige Familie kommen da schon 18 Kalashnikov zusammen. Die Oma und unserer Jüngster könnten allerdings darauf verzichten. Obwohl, wenn wir es uns recht überlegen, vielleicht doch nicht: In den USA erschiessen ja auch die „Toddler“ regelmäßig ihre Mitmenschen.

Richtig grass wird es, wenn wir die Investitionen der Spitzengruppe anschauen: Frankreich kann jedem Franzosen 44 Handgranaten oder vier AK-47 Kalashnikov überreichen, die USA können jedem ihrer besorgten Bürgern sogar neun Kriegsgewehre schenken, was dazu führt, dass die Anzahl der Kriegswaffen in den USA 2018 um rund 3 000 000 000 (3 Mrd.) wachsen könnte. Ob die NRA dann noch jubeln wird ist allerdings fraglich. Was jeder Amerikaner mit so vielen Waffen machen kann, hat der Amoklauf in Las Vegas. Ermittlungen von 2017 gezeigt, wo der Täter mehr als ein Dutzend Waffen ins 32. Stockwerk seines Hotelzimmers schaffte, um wahllos fast 1000 Festivalbesucher zu verletzten und zu ermorden .

Den Vogel schießt im wahrsten Sinn des Wortes Saudi-Arabien ab. 106 Handgranaten kann die Regierung jedem Bürger spendieren, was in einem Haus mit 10 Einwohnern schon mehr 1000 dieser handlichen Bomben ausmacht. Da ist kein Platz mehr für das Abendessen im Kühlschrank. Alternativ können sich die Einwohner der Arabischen Halbinsel auch 10 AK-47 aushändigen lassen. Ich glaube allerdings kaum, dass ein vernünftiger Mensch 10 schwere Ballermänner dieses Kalibers durch die Wüste schleppen will.

Auch wenn der Vergleich satirische Elemente enthält, so ist er alles andere als lustig. Er zeigt wie dumm die Menschheit ist. Bei diesem vorgesetzten Verhalten unserer Regierungen ist eine Aufnahme in die Interstellare Konföderation damit genauso ausgeschlossen wie Aufnahme der Türkei in die EU.

Gewinn durch Abrüstung
Zugleich lässt sich allerdings das riesige Potential erkennen, das in einer Abrüstung der 14 größten Militärmächte auf das Niveau Indiens steckt.

1.196.214.150.524,92 $ (1.196 Milliarden Dollar!)

Für den Gegenwert des Abrüstungspotentials erhält man Microsoft und Amazon auf einen Streich. Rund 1,2 Billionen Dollar bzw. 12000 Milliarden Dollar, das ist die Summe die frei würde und diese 14 Länder könnten das Geld im Jahr 2018 für ihre Bürger und die Wirtschaft ausgeben. Wenn die Politiker unserer einen Erde ihren Blick nach vorne richten, dann werden sie erkennen, dass wir weit wichtigere Dinge, angefangen von der Asteroidenabwehr bis zur Rettung der Korallenriffe und der Fischbestände in den Weltmeeren haben, als jeden Haushalt mit so vielen Schusswaffen auszurüsten, dass sie vorne zur Haustüre herausfallen.

Ja“, sagt da einer, „schön und gut, das ist alles nicht so einfach.“
„Stimmt. Es ist eine Herausforderung an die Politik und Menschheit.“

Also los jetzt, nehmt den Ball an und spielt!
Wie sonst können wir alle gewinnen?

Der Beginn: Internationales Abkommen der Top 15 zur Senkung der Militärsteuern rsp. Militärausgaben.

 

Ernesto O. 2018

Advertisements

Vice versa – die Robbies kommen…

Kennen sie schon „Die Tyrannei des Schmetterlings“? Frank Schätzing beschäftigt sich in seinem neuen Roman mit der Künstlichen Intelligenz (KI bzw. AI)

Ist es denn schon so spät? Kommen die Roboter….wirklich?

Ja, sie kommen und es braucht Antworten für die Zukunft. Möglicherweise macht die Menschheit einen fatalen Fehler mehr oder es gelingt ihr ein großer Sprung.

Ich lag noch im Milchbrunnen als Isaac Asimov 1950 mit seinem SF-Roman „I Robot“ die Geschichte der Zukunft schrieb. Dabei stellte er vor allem auch die Frage nach der Ethik der Robbies und formulierte zugleich drei Gesetze für Roboter.

Jeder Roboter muss die drei Gesetze der Robotik einhalten:

  1. Ein Roboter darf keinem Menschen schaden oder durch Untätigkeit einen Schaden an Menschen zulassen.
  2. Ein Roboter muss jeden von einem Menschen gegebenen Befehl ausführen, aber nur, wenn dabei das erste Gesetz nicht gebrochen wird.
  3. Ein Roboter muss seine eigene Existenz bewahren, es sei denn, dies spricht gegen das erste oder zweite Gesetz.

Dass dies zu Problemen führen kann, zeigt die SF-Serie Stark Trek, wo der gute Data auf seinen bösen Bruder Lore trifft, der es mit den Robotik-Gesetzen nicht so hat. Letztlich haben die Menschen das Problem des unmoralischen Roboters bereits ins dritte Jahrtausend eingeschleppt, denn ob eine Drohne sich an ethische Maßstäbe hält oder zum Mörder wird, hängt zur Zeit ausschließlich von der Moral der Programmierenden ab.

Die Entwicklung der Roboter macht große Fortschritte, der wahre Nutzen wird sich für die Menschheit noch in diesem Jahrhundert beweisen müssen.

Ein paar Videoclips zeigen den aktuellen Stand auf:

Roboter-Animals gibt es schon zahlreiche Varianten: Ameise, Hund, Fliegen, Pinguin, Schmetterling, Vögel.

Der Roboter als künstlicher Haushund ist hat gute Überlebenschancen. (Boston Dynamics)

Aber auch zweibeinige humanoide Roboter gibt es schon. Hier ist Atlas. (Boston Dynamics)

 

Asimo (Ode to Isaac Asimov) von Honda ist sogar sportlich!

 

In Sachen Kommunikation hat wohl Pepper die Nase vorn (Aldebaran-Softbank )

 

Stay tuned

Ernesto O.

QaF : Wahrheit und Lüge – Wer hat das gesagt?

 

  1. Wenn ich höre, wie in Debatten die Fakten verdreht werden, staune ich darüber, dass manche Politiker meinen, sie könnten die Menschen einfach so hinters Licht führen.

  2. Sie selbst scheinen zu glauben, Wahrheit sei schlicht das, was ihren parteipolitischen Interessen diene.

  3. Wer behauptet, dass es die globale Erwärmung nicht gebe, dass Einwanderer kriminell seien oder Diskriminierung nicht existiere, ignoriert die Fakten absichtlich.

  4. Einer meiner Bekannten scherzt gerne, er habe das Lügen aufgegeben, weil er nicht gewieft genug sei, sich zu merken, wem er welche Geschichte erzählt habe.

  5. Lügen entziehen uns die Lebenskraft.

 

 

und … Wer hat es gesagt?

🔲  Ein links-grün Versiffter?

🔲  Ein Altbundeskanzler?

🔲  Das steht schon im „Kapital“!

🔲  Die Weidel von der AfD?

 

 

Lösung folgt ⏬

 

 

weiter unten ⏬

 

 

 

🔴   Nein Ein links-grün Versiffter war es nicht.

 

 

🔴  Ein Altbundeskanzler – nee!  Welcher denn?

🔴   Im „Kapital“ stand das sicher nicht…

🔴   Weidel ?  Da würden sich eher einige AfD ler die Zunge abbeißen.

 

✳  Die Zitate stammen aus dem Buch „Wut ist ein Geschenk“  von Arun Gandhi, einem Enkel von Mahatma Gandhi.  


 

Ernesto O.

Stay tuned: Quantensprünge am Freitag  #QaF

 

 

 

Stärker als alle Waffen 304XVIII

 

EU GB ready

Worte: Stärker als alle Waffen

 

Wirtschaft

Zwar ging jeder Rezession ein Abwärtstrend des Ifo-Geschäftsklimas voraus, aber nicht jeder Abwärtstrend endete in einer Rezession.

Krieg ist der Ausdruck von zwei möglichen Dingen: absoluter Übermacht oder hoffnungsloser Hilflosigkeit.

„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

Nur weil es hinkt, ist es noch lange kein Vergleich.
Kristine Kroke

Wenn die Beseitigung der Armut von den der Partylaune der superreichen Milliardäre abhängig ist, ist das genauso schlimm wie wenn der Forz im Arsch einiger Politiker, der über den III. Weltkrieg entscheidet.

 

Reime/Gedichte und Literaten/Tweets/SM
Es war einmal eine Kellerassel, die geriet in einen großen Schlamassel

Seine zunächst letzte Botschaft vom Mittwoch auf Twitter lautete: „Bevor ich für eine Weile abtauche noch eine Sache: Ein in Antiquitätenläden weit verbreitetes Schild besagt: „Wenn Du etwas kaputt gemacht hast, gehört es Dir.““ Bei Fans erntete er überwiegend Verständnis: „Deine Alpträume haben mich auf diese Tage vorbereitet. Danke dafür.“
Stephen King

Berichte in Twitter wertfrei und neutral über ein aktuelles Ereignis und du findest immer jemand, der es als das schlimmste, schrecklichste und hässlichste aller Zeiten beschimpft und jemanden, der es als das Beste in den Himmel lobt.

Facebook ist der einzige Ort der Welt, wo man etwas teilen kann ohne dass es weniger wird.
Thorsten Schräter

Hass ist die Rache des Feiglings dafür dass er eingeschüchtert ist.
George Bernard Shaw

 

Ethik
„Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?“
auf die Feststellung, er wohne wie ein deutscher Mustermann.
Anthony Yeboah

Man kann leichter mit ein paar dummen Bemerkungen die Welt zerstören als mit vielen klugen Worten der Menschheit den Weg ins Paradies ebnen.

Jean-Jacques Rousseau hat gesagt: „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“

Götz Werner: Weil ich ein Mensch bin, habe ich ein ganz grundlegendes Menschenrecht. Mein Menschenrecht ist zu leben. Und erst wenn ich leben kann, kann ich auch arbeiten. Das Grundeinkommen ermöglicht die Arbeit. Das ist der entscheidende Punkt dabei. Mit einem BGE wird nicht die Arbeit bezahlt, sondern es ermöglicht sie erst.

Es gibt keinen Zwang im Glauben 2:256
Koran

„To paraphrase the Buddha — Three things cannot be long hidden: the sun; the moon; and the truth.“

Wenn es ernst wird muss man lügen. Wann haben sie das gemacht? Das habe ich nie gesagt. Junker

Hilf dir selbst dann hilft dir Gott (um Himmels Willen Weihnachten unter Palmen)

 

Kunst/Musik/Film
Wenn das original die Fälschung besucht, dann ist es auch ein Original
Züricher Verlobung

Zu spät kommt man immer noch früh genug.
Aus Nevada-Pass

Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können. (Pablo Picaso) #AstroZitat

Quizduellfrage – Wer sang 1975: „Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst“?

 

Rede und Gegenrede:
Wer in der Politik Visionen hat sollte zum Arzt gehen.
Helmut Schmidt

Gegenrede
Wer in der Politik keine Visionen hat kann keine Land und keine Menschen befreien. Hätte wohl M. Gandhi geantwortet.

Wahlkampfweisheit zum Tage:

  • Die Wähler sind nicht so dumm, wie manche Wahlkampfstrategen meinen.
  • Stimmt, noch dümmer!

Im einem Leserbrief steht: Mir ist das alles mittlerweile sehr suspekt.
Gegenrede: Du mir auch!

Es gibt keinen Zwang im Glauben 2:256  Koran

Es ist an der Zeit, dass dies alle fanatischen Missionare, Fundmentalisten und Ultra-Orthodoxe, gleich welcher religiösen oder atheistischen Glaubensrichtung akzeptieren.

 

Wissenschaft
Wer politische Manipulation, Korruption und Steuerhinterziehung als landesübliches Verhalten erlebt, ist eher bereit die Wahrheit zu seinen Gunsten zu verbiegen, als jemand, in dessen Heimatland es korrekter zugeht. Das wenig erfreuliche Ergebnis besagt, dass schlechte Sitten nicht nur das Verhalten, sondern auch die moralische Grundeinstellungen der Leute verderben.
aus Forschung aktuell Spektrum der Wissenschaft 9.16 S 32

Wenn ein System sich nicht untersuchen lässt, ein anderes sich aber genau so verhält, stellt dieses einen Quantensimulator des ersten dar.
aus Forschung aktuell Spektrum der Wissenschaft 9.16 S 30

Wie kann es sein, dass ein System das sich nicht untersuchen lässt, sich genauso verhält wie das System das sich untersuchen lässt?

 

 

 

Ernesto O.

 

24 Soldaten auf 6 LKW – mal nachgerechnet

Unter meinen Kids gab es immer wieder mal – zumeist – Jungs, die stellten ihrer Klasse Erklärungen oder kleine Theorien vor, – egal ob in Chemie, Politik oder Wirtschaft -, die hörten sich total logisch an und die Mitschüler/innen hingen andächtig an den scheinbar so überzeugenden Worten. Die Denkansätze hatten nur einen Fehler: Sie waren falsch. Entweder war die Basis der Annahme falsch, oder obwohl in sich stringent, das Gedankengebäude war zum Problem inadäquat, d.h. die Methode taugte nicht als Möglichkeit zur Lösung.

Sience Fiktion und Fantasy sind zwar wie Bruder und Schwester, aber das schließt nicht aus, dass es dort auch logisch und mathematisch korrekt zu gehen darf. Viele SF-Stories kümmern sich wenig darum, und deshalb ist „der Marsianer“ inzwischen zum realistischen SF-Film der letzten Jahrzehnte avanciert. Alles in sich logisch aufgebaut und dennoch auch hier ist die Grundlage für das ganze Chaos um Mark Watney falsch und es würde nie so passieren. Mark Watney wird von einem Marssturm überrascht und dadurch zum Obdachlosen auf dem roten Planeten. Er überlebt, indem er immer wieder nach dem letzten Strohhalm greift. Toll anzusehen, wie ein hoffnungsloser Optimist kämpft. Doch die Basis der Geschichte – ein Sandsturm mit 300km/h – wird es wohl nie geben können, der niedrige Druck auf dem Mars lässt jeden noch so ausgedehnten Sandsturm zum lauen Lüftchen werden und nicht zum irdischen Taifun.

Bei der folgenden Geschichte geht es um 24 Soldaten und LKWs, Grund genug einmal die Rechenmethode nachzurechnen:

 

 

Anders stellt sich die Sache im folgenden Beispiel dar. Die Grundlage des Verfahren basiert auf richtigen und nachprüfbaren Annahmen, die Methode ist stringent und führt zur Lösung. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass jede noch so richtige Methode nicht überall angewendet werden sollte. Denn die hier gezeigte „indische Methode der Multiplikation“ wird in bestimmten Fällen zur langsamen Schnecke.

In diesem Sinne. Lassen sie sich nicht ins Bockshorn jagen, weder in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Proof on file

 

Ernesto O.

Niko Kovač – SGE vs. Jupp Heynckes – FCB

…und dann ist es also doch passiert.
Es war abzusehen und wir können Niko Kovac verstehen. Allerdings die Art und Weise wie es geschehen ist zeigt einmal mehr, wenn es um eigene Belange geht, dann nimmt die Führungsmannschaft des FCB keine Rücksicht auf andere Bundesligavereine. Niko Kovac hat eine Ausstiegklausel im Vertrag und für 2,2 Millionen übernimmt ihn jetzt die Mir san Mir Truppe. Ob der FCB Kovac damit einen Gefallen tut, kurz vor einem 6 Punktespiel um die Europa- oder Championsleague und 4 Tage vor dem Kampf um den Einzug ins DFB-Pokalfinale, wird sich zeigen. Fredi Bobic ist zu recht sauer.

Dabei fördert der Vergleich der Trainerarbeit von Heynckes und Kovac bei der Eintracht einige Erstaunlichkeiten zu Tage, die zeigen, dass sich die Fußballgeschichte nicht wiederholt, zumindest nicht für die Eintracht.

Heynckes bei der Eintracht 1994/1995:
Die Situation als Heynckes die Eintracht als Trainer übernahm war folgende: (siehe Wikipedia) Das Eintracht-Team der Saison 1991/92 galt als die beste Frankfurter Mannschaft aller Zeiten. 1993/94 hatte die Eintracht zeitweise die Tabellenführung mit 5 Punkte Vorsprung vor dem Verfolger FC Bayern München. In der Rückrunde der Saison erreichte die Eintracht nur 14 Punkte und beendete die Saison auf Platz 5. Soweit so gut und dann kam als neuer Trainer Jupp Heynckes. „Wenn ich am 7. Juli hier anfange, werden die Uhren anders gehen.“ Was im Sommer 94 vollmundig und vielversprechend begann, endete zwei Tage nach der 0:3-Heimpleite gegen Schalke 04 am 31. März 1995. Stimmt! Heynckes sorgte für die Suspendierung von gleich drei wichtigen Leistungsträgern der Mannschaft: Jay-Jay Okocha, Anthony Yeboah und Maurizio Gaudino. Die Erfolglosigkeit folgte Jupp Heynckes auf dem Fuße, und so startete man die Saison 95/96 mit Charly Körbel als Trainer, der Jupp Heynckes schon im April 1995 abgelöst hatte. Die Erwartungen an die Mannschaft waren groß, da mit dem wiederaufgenommenen Maurizio Gaudino die alte Stärke wiederkehren sollte. Doch Jupp Heynckes, für die Abschiebung des Top-Torjägers Yeboah nach England verantwortlich, sorgte nachhaltig dafür, dass die Eintracht ihre Qualität aus den fünf vorangegangen Jahren -Bundesligaspitzenmannschaft! – nicht wieder erlangte. Yeboah wurde übrigens im folgenden Jahr zum Spieler des Jahres der englischen Premier League gewählt (13 Tore in 16 Spielen). Seit dem 23. Januar 2013 ziert ein Abbild von Anthony Yeboah zu Recht eine der zwölf „Säulen der Eintracht“ in der U-Bahn-Station Willy-Brandt-Platz in Frankfurt, was deutlich macht welche Ikone der Eintracht Jupp Heynckes demontierte. Auch Yeboah, dessen Herz immer noch bei der Eintracht liegt, stellte fest: »Er hat die Eintracht mit dieser Aktion auf Jahre kaputtgemacht«, warf ihm Yeboah später vor.
Für Frankfurt gingen die Uhren ab 1996 tatsächlich anders. Mit dem erstmaligen Abstieg in der Vereinsgeschichte aus der Bundesliga und dann Zweite Liga statt Meister. Frankfurt bezahlte teuer für den Erstkontakt mit Jupp H. Die Aufgabe eines guten Trainers – Heynckes war dies für die Eintracht nie – ist es die besten Fähigkeiten aus den Spielern herauszuholen und sie zum Baustein des Erfolges zu machen, jedoch nicht zu demonstieren wer die Macht im Ring hat. Dabei den Eigenheiten eines Spielers gerecht zu werden, gelang Heynckes bei seinem verheerenden Gastspiel bei der Eintracht nie.

Wie die Ära Heynckes endete: Feldwebel im Anzug

Kovac bei der Eintracht 2016/2018:
vgl. Wikipedia

Kovac fand bei seinem Start in Frankfurt eine desolate Eintracht vor. Während Heynckes eine Erfolg verwöhnte Mannschaft übernahm, musste Niko Kovac bei seiner Übernahme die Adler vor dem abermaligen Abstieg in die zweite Liga retten. Dies gelang und seit zwei Jahren geht es mit der Eintracht aufwärts. Das gute Zusammenspiel mit der Mannschaft und dem ebenfalls neuen Manager Fredi Bobic führte die Eintracht auf einen sicheren Tabellenplatz, ins DFB-Pokalfinale 2017 und lässt die Eintracht nun wieder auf Euro- oder sogar Championsleague hoffen. Mit der Qualität des Trainers und den guten Leistungen der Mannschaft sind die Hoffnungen und Erwartungen der Eintracht-Fans wieder gewachsen. Darin liegt jedoch genau die Crux. Die Bekanntgabe des Wechsels zum FCB zum jetzigen Zeitpunkt setzt Niko Kovac selbst massiv unter Druck. Dass Kovac zu den Bayern geht verzeihen die Leute gerne, wenn die Eintracht mit Kovac ihre möglichen Saisonziele erreicht. Sollte dies nicht gelingen, beschleicht die Fangemeinde das Gefühl, dass sich die Lage erneut so entwickelt wie sie einst Jupp Heynckes losgetreten hat.

Konkret: Zeigt die Eintracht nicht den totalen Willen gegen Schalke ins DFB-Pokal Endspiel vor zu stürmen, könnte man dies Niko Kovac anlasten, falls er den Anschein erweckt mit seinen Gedanken bei den Bayern, nicht mehr das letzte für die Eintracht zu geben. Gewinnt er gegen Schalke und zieht ins Finale am Ende gegen die Bayern ein, macht das Sache die noch prekärer. Dass Jupp Heynckes seine Karriere mit dem Triple für den 1.FCB beendete hatte, hatte seine Gründe und könnte sich indirekt jetzt rächen. Natürlich erwarten die Bayern nun sehnlichst die Wiederholung des Triple, was Heynckes gelassen angehen kann. Wenn es nicht klappt, dann ist es für Heynckes nicht weiter schlimm, schließlich hat er die Bayern bereits vor einer blamablen Saison gerettet. Für Niko Kovac stellt sich die Lage ganz anders dar. Wird er mit der Eintracht Frankfurt weder DFB-Pokalsieger, noch Trainer mit Europa-Fahrschein, dann kommt er als No-Name-Trainer nach München und wird sich Respekt verschaffen müssen. Sollte er dies dann im Jupp-Heynckes-Stil-der-90ziger tun, dann wird es ihm so ergehen wie seinerzeit dem Jupp bei der Eintracht. Die Fans würden ihm das nie vergessen. Der Einsatz ist also gewaltig für Niko Kovac gestiegen. Sollte das DFB-Pokalfinale 2018 Bayern gegen Eintracht lauten und Kovac vs Heynckes, dann ist guter Rat teuer. Besser wäre für Kovac dann alles daran zu setzten das Finale zu gewinnen.

1. Nico Kovac würde die Eintrachtfans so zum Jubeln bringen wie seit 1960 nicht mehr.

2. Ein Sieg gegen die Bayern würde beweisen, dass Kovac bereits FC Bayern-Niveau erreicht hat und sich damit als würdiger Nachfolger für Jupp Heynckes qulifiziert.

3. Für die Eintracht-Fans wäre es ausserdem eine späte Wiedergutmachung an dem Flurschaden, den Heynckes an einer Bundesliga-Spitzenmannschaft 1995 hinterlassen hat.

 

Kommentar Hessenschau: Kovac gefährdet sein eigenes Denkmal

Ernesto O.

 

 

Neusprech in Babylon – Teil 3

 

 

Bashing: (früher Sündenbock): Sündenbock, biblischer Ursprung, indem alle Sünden auf einer Opferlamm übertragen wurden. Im Nationalsozialismus projizierte die NSDAP alle Schuld für Missstände den Juden in die Schuhe und wurde so als Vorwand für Rassismus genommen. Als Bashing wird das unmotivierte (verbale) Einschlagen auf eine Personen- oder Bevölkerungsgruppe bestimmter Religion oder Herkunft bezeichnet, auch die Jagd auf Menschen mit Baseballschlägern aus rassistischen Gründen.

Beckern & Boatengen: Sportler und Fans, die die Antirassismus-Kampagne des DSB unterstützen.

Boatengen: Nach den Fußballspielern Jerome und Kevin-Prince Boateng; sich gegen Rassismus in Sport und Alltag bekennen und guten Fußball spielen.

Digitale Verschmutzung: Technische Geräte erhalten immer mehr zu große nutzlose und überflüssige Funktionen, dadurch entstehen kosten- und umweltintensive  unnötige Datenströme.

Emoji (Emoticon):  Ideogramm das längere Begriffe ersetzt.  Symbole, wie etwa Smilies  😊  😘 😐  🤔 😂 werden verwendet um Gefühle oder Themen  🌞 🌚 ⚽  🎸 🇩🇪  ☮ bildlich zu verstärken.

Hype: An der Börse der Ansturm (Run) auf eine Aktie, deren Kurs dadurch stark ansteigt und durch den Run immer mehr Anhänger findet, die zumeist ohne neue Argumente der Aktie zu einem völlig übertriebenen Kursanstieg verhelfen. Modeprodukte, Film- und Rockstars, sowie technische Innovationen erleben häufig auch einen Hype. Allerdings erfolgt hier wie da oft eine baldige Ernüchterung.
Beispiele: Der Hype um die Beatles endete als John Lennon die Beatles berühmter als Jesus bezeichnete. Die Finanzkrise von 2008 beendete den  Immobilien- und Aktienhype mit einem Crash des Dow Jones und einer Bankenpleite.

Links-grün versifft: Versuch Wähler/innen und Politiker/innen der Parteien „Die Linke“, „Bündnis 90/Die Grünen“, SPD und freiheitliche, weltoffene Menschen zu beleidigen. Wer so beleidigt wird, könnte im Gegenzug dem Beleidiger ein „blau-braun verkackt“ anbieten.

Lügenpresse: Die Tatsache, dass die sprachgeschichtliche Aufladung des Ausdrucks (Erster Weltkrieg, Nationalsozialismus) einem Großteil derjenigen, die ihn als „besorgte Bürger“ skandieren und auf Transparenten tragen, nicht bewusst sein dürfte, macht ihn zu einem besonders perfiden Mittel der Manipulation, gerade von den politischen Gruppen, die mit alternativen Fakten (siehe dort) selbst gezielt politisch motivierte Lügen verbreiten.

NullBock: Ende der 80ziger angesichts der Jugendarbeitslosigkeit, dem kalten Krieg und der Umweltverschmutzung aufgekommene Lebenshaltung.

Osterhase: Begriff mit Tradition; angeblich laut AfD 2018 an den Registrierkassen qualvoll als christliches Symbol hingerichtet. Der Osterhase hat keine ursprünglich christliche Tradition. Ostern war bereits zuvor ein heidnisches Fest und geht auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara zurück. Der Hase ist verschiedenen Überlieferungen zufolge das Tier der Liebesgöttin Aphrodite bzw. der germanischen Göttin Holda. Er gilt zugleich als Bote Gottes und steht wie das Ei für Fruchtbarkeit und Leben. Bezieht man „Ostern“ auf die Himmelsrichtung „Osten“ so finden wir bei den chinesischen Tierkreiszeichen den Hasen. Daraus wurde schließlich der Osterhase.

Smiley: … ist eine grafische Darstellung eines Gesichtsausdrucks 😊 😐  🙁 und wird verwendet, um eine bestimmte Emotion (siehe Emoticon/Emoji) 😍 wiederzugeben oder sie zu verdeutlichen.

Traditionshase: Kein echter Neusprech, denn der Traditionshase hat Tradition.
Er wird auch gerne als Goldhase bezeichnet, und ist seit 1952 im Verkauf der Schweizer Firma Lindt. Seit mehr als 25 Jahren schon wird der Goldhase als Traditionshase an der Ladenkasse registriert (1992). Der Grund ist einfach wie logisch. In der computerisierten Lagerhaltung eines Kaufhauses muss jeder „Osterhase“ eine eigene eindeutige Bezeichnung haben, damit die richtige Anzahl und der richtige Typ Hase nachbestellt werden kann. Neben Traditionshase sind daher auch Bezeichnungen wie Lachhase, Schokohase ua. gebräuchlich.

Warp: (aus der Sience Fiction) Überlichtschneller Antrieb von Raumschiffchen. Standard bei Raumschiff Enterprise und in der Star Trek Serie. Die Realisierung eines Warp-Antriebs ist heute aus technischer Sicht schwer denkbar und nicht realisierbar.

Ernesto O.

 

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  2
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot  Neusprech Teil  1
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Extra: Osterhase
 Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 

Neusprech Extra: Der Kampf um die Osterhasen-Tradition

Welch ein Ding!

Da lachte sogar die Bildzeitung!

Kein Wunder. Bereits das Vokabular ist eines Professors völlig unwürdig. Ist im Kampf der AfD um die Wählerstimmen der christlichen Kirchgänger nun jedes Mittel erlaubt um den Osterfrieden zu stören? Reicht es nicht wie Unternehmensberaterin Weidel „Frohe Ostern“ an die eigenen Fans zu twittern?

 

Es bedarf der Neusprech-Erklärung:

Traditionshase: Kein echter Neusprech, denn der Traditionshase hat Tradition.
Er wird auch gerne als Goldhase bezeichnet, und ist seit 1952 im Verkauf der Schweizer Firma Lindt. Seit mehr als 25 Jahren schon wird der Goldhase als Traditionshase an der Ladenkasse registriert (1992). Der Grund ist einfach wie logisch. In der computerisierten Lagerhaltung eines Kaufhauses muss jeder „Osterhase“ eine eigene eindeutige Bezeichnung haben, damit die richtige Anzahl und der richtige Typ Hase nachbestellt werden kann. Neben Traditionshase sind daher auch Bezeichnungen wie Lachhase, Schokohase ua. gebräuchlich.

Osterhase: Begriff mit Tradition; angeblich laut AfD 2018 an den Registrierkassen qualvoll hingerichtet. Der Osterhase hat keine ursprünglich christliche Tradition. Ostern war bereits zuvor ein heidnisches Fest und geht auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara zurück. Der Hase ist verschiedenen Überlieferungen zufolge das Tier der Liebesgöttin Aphrodite bzw. der germanischen Göttin Holda. Er gilt zugleich als Bote Gottes und steht wie das Ei für Fruchtbarkeit und Leben. Bezieht man „Ostern“ auf die Himmelsrichtung „Osten“ so finden wir bei den chinesischen Tierkreiszeichen das Bild des Hasen. Daraus wurde schließlich der Osterhase.

 

Warum aber bezeichnet die AfD den Traditions-Goldhasen von Lindt als ein neues Unterwerfungsinstrument unter den Islam?

Zwei mögliche Gründe zeichnen sich ab.

1. Paranoia:
Von ihrer Anti-Islam-Kampagne angesteckt, glaubt die Führungsriege inzwischen selbst an ihre Unterwerfungsfantasien und kämpft nun  dafür dass sich ihre Prophezeiung erfüllt. Wer Hysterie schürt, verfällt auch schon mal selber der Hysterie.

2. Die Umfragewerte der AfD fallen ab und dem will die Parteispitze mit allen Mitteln begegnen:
Seit Bildung der Groko kommt die AfD nicht mehr an die Werte in der Wählergunst von Anfang März (16%) heran. Deshalb hat der AfD-Vorstand eine Studie beim INSA-Institut über ihre Chancen beim Wahlvolk aufgegeben. Da INSA schon seit dem Bundestagswahlkampf der AFD immer bessere Werte attestierte als andere Meinungsforschungsinstitute, ist das Ergebnis der Studie nicht überraschend.  INSA sagt, „die AfD könnte 20% der Wählerstimmen erhalten“, um dann sogleich bei der nächsten INSA-Wählerumfrage feststellen zu müssen, dass nur 15% die AfD wählen würden.  Das gefällt den AfD-Oberen natürlich nicht, zumal EMNID sogar die AfD nur noch mit 12% Kopf an Kopf mit den Grünen stehen sieht.

 

Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  2
pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  1

Ernesto O.

Neusprech in Babylon – Teil 2

 

Fake: aus dem Englischen; ist eine Fälschung, Täuschung, Attrappe oder ein Simulant (Faker). Mit dem Aufkommen des Internet werden gezielt Falsch- und Fehlinformationen, sogenannte Fakes verbreitet. Sie gehen von Personenkreisen aus, die in eigenem Interesse oder in fremdem Auftrag handeln. Es gibt persönliche, politische und wirtschaftliche Motive für Fakes. Auch Computerviren, wie Trojaner oder sogenannte Bots (gefälschte Persönlichkeiten oder maschinelle Avatare (s. dort)) werden zunehmend für Betrugsversuche und Manipulationen benutzt.

Gammelfleischparty: Gemeint ist eine Party für Menschen über 30. Modewort der Jugendsprache

GeeGee: Typ, der das Grundgesetz anerkennt und die Menschenrechte achtet und respektiert.

geil: neues Wort für cool, aus der Jugendsprache, allerdings wurde geil auch bereits vor cool schon verwendet. Beide Begriffe sagen eigentlich dass man etwas „sensationell“ findet. Vielleicht wird ja morgen schon sensationell für geil oder cool verwendet.

Harzen: Beschreibt einen Arbeitslosen der rumhängt. Modewort der Jugendsprache

Ich AG: Reduzierung von Menschen auf sprachliches Börsenniveau. Veralteter Ansatz zur Lösung der Arbeitslosenproblematik.

illegali Migranti: In Ungarn werden Flüchtlinge – auch politisches Asyl Suchende – grundsätzlich als ungesetzliche Einwanderer bezeichnet. Dieser Neusprech liegt daran, dass in Ungarn das öffentliche rechtliche Fernsehen de facto nicht mehr existiert und durch ein Staatsfernsehen von der Regierung Orban ersetzt wurde, indem alle nicht „linientreue“ Journalisten/innen entlassen wurden.

Krypto-Währung: Dabei handelt es sich um ein virtuelles Zahlungsinstrument, das bisher keine allgemeine weltweite Anerkennung hat.

Neumark, Neu-Mark: Zwei Berliner haben eine Kryptowährung namens „Neumark“ entwickelt. Neumark ist eine Wortschöpfung aus Neufund – ihrer Investitionsplattform – und dem englischen Wort „Mark“, was so viel wie „Zeichen“ oder „Messpunkt“ bedeutet.

NoGeeGee: Typ, der das Grundgesetz und die Menschenrechten mißachtet.

Radio Eriwan antwortet: Kein Neusprech – Alte russische Bezeichnung für ein staatlich diktiertes Medium, in dem verschiedene Meinungen verboten sind und alles auf politische Linie der Regierung getrimmt wurde – heute würde man wohl dazu  „amtliche Fake-News“ sagen. Böse Zungen behaupten, dass der Regierungssitz Donald Trumps – das White House – jetzt Radio Eriwan sei.

Rebound-Effekt: aus der Ökonomie; Einzelne Geräte werden zwar sparsamer, doch dafür werden sie häufiger benutzt oder mit unsinnigen Funktionen vollgestopft. Oder neue sparsamere Geräte ersetzen die alten unökologische Techniken, aber die alten Geräte werden weiter als Zweitgeräte verwendet oder weiterverkauft, so dass die Emissionen und Energieverbrauch steigt, statt eingespart zu werden.

YOLO: You only live once. „Du lebst nur einmal. Modewort aus der Jugendsprache

 

 

Neue Worte und Wortschöpfungen haben meistens einsehbare Gründe wie technischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Fortschritt. Verständlich auch, dass Jugendliche und Hobbyisten sich durch neue Modeworte und sprachliche Fachsimpeleien vom Rest der Gesellschaft abgrenzen wollen. Interessant und gefährlich wird es jedoch dort, wo Politik und Lobbyismus dem Sinn von Worten 180 Grad-Wendungen verpassen, um die Meinung der Menschen heimlich zu manipulieren oder mit offener Propaganda die Bürger ideologisch zu indoktrinieren. Der Begriff Neusprech taucht erstmals 1948 in George Orwells Roman 1984 auf.

 pfeil-rotpfeil-rotpfeil-rot Neusprech Teil  1

Ernesto O.

Politik & Börse: Der Drawdown der AfD hat begonnen

Nachdem meine Vorhersagen zum Bitcoin sich als richtig erwiesen haben (siehe folgende Artikel seit Oktober 2017)
Bitcoin – Wer nicht hören will muss fühlen (02/2018)
Bitcoin – Spinning Wheel (01/2018)
Bitcoin – die Hasenjagd hat begonnen (12/2017)
Bitcoins – auf zum Fahnenstangen-Tango! (12/2017)
Bitcoin – das digitale goldene Kalb (10/2017)

und der Bitcoin-Chrash mit einem Absturz von mehr als 50 % schmerzhaft für die Besitzer dieser Kryptowährung war, ergibt sich die Frage ob der DAX einen ähnlichen Drawdown erleben wird. Ich meine nicht, zwar hat der DAX von seinem Hoch bei 13500 Punkten noch zunächst Abwärtspotential bis auf 11200/11400 Punkte, aber dann sollte die deutliche Korrektur seit Januar beendet sein und der DAX wieder nach Norden drehen. Abwarten und Tee trinken…. vielleicht kommt es ja auch ganz anders.

Ganz anders kommt es vielleicht auch als es das folgende Bild suggeriert:

Richtig hinsehen! Riskieren sie einen zweiten Blick. Das ist ein Bundestags-Wahlergebnis wie es sich die AfD wünscht. Da wird selbst Erdogan und Putin neidisch, nur Erich Honecker und Adolf Hitler können da noch mithalten.

Doch holen wir die AfD auf den harten Boden der Wirklichkeit zurück. Der Zenit der AfD ist bereits überschritten. Natürlich hatte die AfD nie 90% der Wählerstimmen bei einer BTW bekommen und wird sie auch nicht, selbst nicht mit Gewalt. Einschlägiges Social-Media gaukelt allerdings den AfD-Fans genau dies vor.

Zum Beispiel macht ein Web-Reisebüro namens „Kult-Tours“  den Wunschtraum der AfD „möglich“. Auf einer nur mit einer  Suchmaschine auffindbaren versteckten Unterseite der Kult-Tours betätigt sich ein Sammler rechtspopulistisch vorgefärbter Nachrichten und zieht damit die Gemeinde der AfD Fans in den Bann.

Doch Obacht; jetzt kommt die schlechte Nachricht für die AfD-Junkies: Der schleichende Niedergang ihrer Lieblings-Partei hat schon begonnen, da nützt es auch nichts wenn sich mehr als 2000 dieser Fans sich gegenseitig liken. Denn Realitiät wird diese Abstimmung nie werden, genauso wenig wie alle Schmetterlinge Motten werden, nur weil ich in der Nacht mit dem Scheinwerfer unterwegs gezählt haben.

Schauen wir auf die Wahlumfragen der vergangenen Monate, die wissenschaftlichem Standard standhalten. Eine vollständige Auflistung der Wahlumfragen bekannter Institute finden wir auf  Wahlumfrage.de. Dabei zeigt sich, dass fast zeitgleich um den 20 Februar, mit dem Hoch der AfD bei 16%, das Tief der SPD bei 15% erfolgte und die AfD bei den letzten 7 Umfragen seit dem 13. März 2018 von 15% (INSA) bereits 6 mal Punkte abgeben musste und zuletzt auf nur noch bei 12,5% (Allensbach) schwächelte, während parallel dazu die SPD vom Februar-Tief wieder um 4 Punkte auf 19% zulegen konnte.

Wählerumfragen März 2018(zur Übersicht: Wählerbefragungen seit der Bundestagswahl 2017)

Der Drawdown (der prozentuale Verlust vom Allzeithoch) der AfD beträgt inzwischen – 15-20% und die Vorhersage, dass die Konsolidierung der AfD bis in den Sommer anhalten wird, ist kein Hexenwerk. Möglicherweise wird die AfD sich sogar wieder mit Prozenten im einstelligen Bereich zufrieden geben müssen.

Welche Gründe sprechen für einen Absturz der AfD in der Gunst der Wähler?

1. Ähnlich wie beim Bitcoin erfüllt die AfD nicht den gepriesenen Auftrag.

So wie der Bitcoin als Alternative für normale Währungen beworben und verkauft wurde, aber nur der Sammelwut seinen Hype verdankte, so gelang der AfD das Einfangen von 16% Wählerstimmen nur durch die Stimulation der Ängste und der Unzufriedenheit, der von der Gesellschaft Vergessenen. Eine politische Partei – die wirklich alternativ sein will – muss zeigen wie sich die wirtschaftliche und soziale Zukunft für die Bürgerinnen und Bürger bessert und da reicht es nicht, Menschen zu Sündenböcken für die wirklichen Probleme zu machen. Auf soviel Blödheit darf die AfD bei den Wählern nicht hoffen, der Zulauf ist damit bei den Prozentpunkten gedeckelt.

2. Die AfD zieht wie der Bitcoin dunkle Geschäftemacher an.

Der Aufstieg der AfD wäre nie ohne Pegida, dem Wohlwollen der NPD und den europaweit agierenden Identitären, wie die Schwächen der Bundesregierung in diese Höhe erfolgt. Doch der misanthropische Kern der AfD wird nun zum Klotz am Bein für weitere und bereits bestehende Wählerschichten. Tendenziell werden sich die sogenannten Protest-Wähler, denen die AfD weitgehend ihren Erfolg verdankt, abgestoßen fühlen, vor allem auch deshalb weil die Wirkungslosigkeit der AfD im Bundestag täglich offensichtlicher wird.

3. Die Medien haben die AfD größer gemacht als sie ist.

Dabei agierte allen voran die Bildzeitung wie manch ein Börsenportal: „Wir haben schlimmes vom Bitcoin zu berichten, aber wenn sie diese Link anklicken zeigen wir Ihnen, wie sie Bitcoins kaufen können. Ganz einfach, so bekommen sie Bitcoins.“ Damit haben die Medien an der Börse wie in der Politik Lawinen losgetreten, die sich jedoch logischerweise irgendwann totlaufen und dann die Hoffnungen der Wähler enttäuschen. Die Stärke der AfD profitierte von Facebook-, WhatsApp- und Twittergruppen, sowie der Möglichkeit alles und damit auch vor allem FakeNews und Hass zu teilen. Dazu trug  in sehr starkem Maße auch die Polizei selbst bei, da sie mittlerweile täglich hunderte von – zumeist überflüssigen Informationen – auf Twitter etc. absetzt. Langsam dämmert es aber den Menschen, dass der ständige digitale Alarmzustand nicht mit den Fundamentaldaten und Werten Deutschlands übereinstimmt, was dem Zulauf der AfD schaden wird.

4. Widerstand als Alternative zur AfD.

Noch etwas kann die AfD zurück auf einstellige Beliebtheitswerte drücken. Während die AfD weiter „nur Menschen bekämpft“ (Migranten, Muslime, „Lügenpresse“-Journalisten und Regierungspolitiker, „Linksgrün-Versiffte“, „Kameltreiber und Kümmelhändler“) aber sich unfähig erweist gesellschaftliche Themen problemlösend zu bearbeiten, rüstet sich allseits der Widerstand. Die CSU will die AfD jetzt „radikal bekämpfen“. Die AfD springt deshalb gleich in Opferstellung und tut laut kreischend so, als ob die „Nacht der langen Messer“-Verschwörung gegen sie angezettelt würde. Dabei verkennen die AfD Politiker, dass die CSU sicher keinen Bürgerkrieg beginnen wird, sondern mit Sach- und Verbalpolitik die fremdenfeindlichen politischen Positionen der AfD besetzt, um der neuen Konkurrenz das Wasser abzugraben. Der AfD wird es nicht viel nützen, dass sie das Original sind und die CSU die Fälschung. Die CSU wird so wie große Konzerne in der Wirtschaft reagieren – als WhatsApp Facebook gefährlich wurde, kaufte man es eben auf. Sie wird die Kunden der AfD bei der Bayernwahl schlucken.

Fazit:
Eine kräftige Korrektur der AfD in der Wählergunst bis in den Sommer hinein ist zu erwarten, da der AfD die „Geschäftsfelder“ ausgehen. Möglicherweise könnten die anstehenden Landtagswahlen den Niedergang der AfD etwas aufhalten, dies gilt allerdings nur dann, wenn die AfD neue Themen erobern kann und somit ihrem Namen „Alternative für Deutschland“ gerecht würde. AfD shorten!

Stay tuned

Ernesto O.